How i stay fit / Fitspo

How i stay fit / Fitspo
Wer hat es dieses Jahr noch nicht gedacht: Oh Gott, bald ist Sommer! Ich muss unbedingt was für meinen Körper tun. Die Lust auf die sportliche Betätigung ist jedoch leider nicht immer so groß, wie die Lust auf einen sportlichen Körper. 

Vor kurzem habe ich endlich mein Fernstudium zur Journalistin mit 12 Punkten abgeschlossen. Während dieser Zeit hatte ich oftmals viel Stress und saß stundenlang am PC und vor meinen Ordnern und habe die Prüfung durchgearbeitet. Ich habe tagein und tagaus an die Prüfung gedacht, daran, was ich verbessern könnte und ob ich die Aufgabenstellung auch richtig verstanden habe. Das konnte jedoch nicht so weiter gehen. Ich habe keine Minute abschalten können, hatte keine Hobbys mit denen ich mich einfach mal ablenken konnte. So bin ich dann wieder zum Tanzen bzw. zur allgemeinen sportlichen Betätigung gekommen.

Mit 5 Jahren habe ich angefangen Ballett zu tanzen. Es folgten die Tanzrichtungen Steppdance, Jazz und Hip Hop. Ich war früher immer in Bewegung und habe mit 13 Jahren aufgrund der Schule aufgehört zu Tanzen. Es hat mir jedoch bis heute einfach immer gefehlt. Besonders in solchen Stresssituationen hat es mir gefehlt, einfach mal für eine Stunde Sport zu machen, um einfach nicht an beispielsweise die Prüfung zu denken.

So habe ich mich dazu entschieden mir so oft ich möchte mindestens eine Stunde Zeit zu nehmen, um Sport zu treiben. Ich muss dazu sagen, dass ich kein Diätmensch bin und wirklich sehr ungern auf Burger, Pizza und etwaige Leckereien zu verzichten. Das tue ich auch bis heute nicht oft. 

Ich treibe mindestens drei Mal die Woche für mindestens eine Stunde Sport. 


In dieser Zeit trainiere ich überwiegend:
-Gelenkigkeit
-Kraft

Es ist eine große Leidenschaft von mir gelenkig zu sein. Umso glücklicher war ich, als ich vor einigen Tagen endlich wieder mein Spagat konnte. Ich trainiere so intensiv seit Februar und bekomme sogar schlechte Laune, wenn ich mal keine Zeit finde zu trainieren oder wenn ich noch Muskelkater vom letzten Training habe. Wenn ihr gelenkig werden möchtet, gibt es auf Youtube unzählige Übungen, um eure Gelenkigkeit zu trainieren. Ich empfehle euch vorher Bilder davon zu machen, wie ungelenkig ihr zu Anfang wart, um euren Erfolg besser verfolgen zu können.

Auch wenn ich keinen all zu großen Wert auf meine Ernährung lege(was ich aber eigentlich tun sollte), ist mir Trinken sehr wichtig. 

Besonders empfehlenswert finde ich
-Wasser mit frischem Zitronensaft

-Grüner Tee
-Green Smoothie

All diese Getränke fördern eure Verdauung und helfen euch Fett zu verbrennen. Dazu geben sie euch Kraft für euer Training. 

Das Schwerste ist nicht das Anfangen, sondern das Durchhalten. Für mich ist das Training nicht mehr wegzudenken und ich denke, dass es für viele hilfreich sein könnte, nicht nur schwer im Fitnessstudio oder zu Hause zu trainieren, sondern sich Kurse zu suchen, bei denen ihr "spielerisch" trainiert. Mit Spaß lässt es sich viel einfacher Trainieren. 


Außerdem kann ich euch empfehlen, nicht ständig auf die Waage zu schauen. Ich verbrenne bei meinem Training nicht nur Fett, sondern baue Muskeln auf. Muskeln wiegen mehr als Fett und deshalb bringt ihr mehr auf die Waage. Also, Finger weg von der Waage! 
Niemand ist perfekt und das ist auch gut so.  Das Wichtige ist nicht, wie gut ihr seid,  sondern wie gut ihr werden wollt.  Sky is the limit! 

wallpaper-1019588
Diese Möglichkeiten gibt es einen Wintergarten zu beheizen
wallpaper-1019588
Reincarnated as a Sword Light: Light Novel erhält eine Anime-Adaption
wallpaper-1019588
Kotarō wa Hitori Gurashi: Anime-Adaption angekündigt + Netflix-Release
wallpaper-1019588
Mein Hund schlingt beim Fressen – Anti-Schling-Napf selber machen