Hotel Ermitage mit Panoramasaal als Gästemagnet

Anlässlich eines von Gstaad Saanenland Tourismus organisierten Reiseblogger-Events machten wir kurz Halt zu Kaffee und Kuchen im Hotel Ermitage in Schönried. Einmal mehr ein Hotel mit einer Website, das sich unter Wert verkauft. Wir waren jedenfalls ziemlich erstaunt, wie das Hotel “wirklich” aussieht…

Vorfahrt und Eingang zum Ermitage Hotel in Schönried ob Gstaad

Vorfahrt und Eingang

Elegante Panoramahalle mit FauteuilsIch möchte ja weder Hotelier noch Hotelfotograf zu nahe treten, zumal ich die hohen Ansprüche von Hotel-CEO Daniel Ziegler aus dem Vieux Manoir in Murten (hier mehr über die damalige Harley-Tour) kenne, aber anhand der Hotel-Website hätten wir im Ermitage nicht gebucht. Vor Ort wirkt aber alles viel freundlicher, luftiger, farbiger oder rundum attraktiver…

Gleich nach dem Hoteleingang empfängt einen der zweigeschossige Panoramasaal. Die Farben von Fauteuils, Kissen und sogar des Holzes erscheinen viel lebendiger als auf der Website versprochen! Der lichtdurchflutete Raum ist sehr gut besucht, zumal nebenan das Torten- und Kuchenbuffet aufgebaut wurde und sich die Hotelgäste daran laben. Das warme Licht der Stehleuchten und das freundliche Personal tun das Ihrige, den Raum zum Herzen des Hotels zu machen.

Am Kuchenbuffet vorbei erspäht der geneigte Besucher übrigens die “One Million Stars” Piano Bar. Hier glänzen Swarovsky-Steine um die Wette und sorgen für die entsprechend illustre Stimmung, hätte man diese nicht bereits mit einem Prosecco oder Champagner erzaubert.

Panoramahalle und Hoteleingang des Ermitage in Schönried/Gstaad

Panoramahalle und Hoteleingang

Stehleuchte in der Panoramahalle des Ermitage Hotels Schönried

Stehleuchte in der Panoramahalle

Kuchen- und Tortenbuffet für Hotelgäste

Kuchen- und Tortenbuffet für Hotelgäste

Hotel Ermitage mit Panoramasaal als Gästemagnet

Piano Bar “One Million Stars” mit Swarovsky-Steinen

Wir haben uns im Panoramasaal jedenfalls sehr wohlgefühlt und mit unseren Blogger-Kollegen Sandra Denier von baerner-meitschi.ch und Markus Maurer aka @Kusito von reisenund.ch bei Latte und Kuchen gefachsimpelt, dass wir fast das Nachtessen verpasst hätten…

Senior Suite “Saane”

Wir wohnten selber nicht im Ermitage, sondern eine Kurve weiter in der Hostellerie Alpenrose (hier unser Erfahrungsbericht inklusive Nachtessen…). Grosszügigerweise gab uns aber Kusito eine Führung durch seine Suite, während Sandra das Spa auf Herz und Nieren prüfte. Und ja, um die Senior Suite zu besichtigen, bedarf es praktisch einer “Führung”: Die Loge ist riesig und mit allerlei Annehmlichkeiten wie begehbarem Kleiderschrank, Whirlpool oder Cheminée ausgestattet. Neben – selbstverständlich – einer dekorativen Wohnzone und dem obligaten Hotelbett.

Hotel Ermitage mit Panoramasaal als Gästemagnet

Senior Suite “Saane”

Hotel Ermitage mit Panoramasaal als Gästemagnet

Fauteuil mit stylish Kissen

Hotel Ermitage mit Panoramasaal als Gästemagnet

Dekorative Stehleuchte

Hotel Ermitage mit Panoramasaal als Gästemagnet

Stimmungsvolle Wohnzone mit Cheminée

Hotel Ermitage mit Panoramasaal als GästemagnetDie Senior Suite gehört zu den neu renovierten Zimmern. Wir haben uns sagen lassen, dass nicht alle Zimmer auf diesem Standard sind. Bei einer allfälligen Buchung ist also gut auf den Zimmertyp zu achten.

Preise und Verfügbarkeiten finden sich hier.

Der Reisebericht Hotel Ermitage mit Panoramasaal als Gästemagnet von Walter Schärer ist erschienen bei reisememo.ch - Schweizer Reiseblog über Design- und Boutique-Hotels.


wallpaper-1019588
Hiromi Tsuru, Synchronstimme von Bulma, ist mit 57 Jahren verstorben
wallpaper-1019588
GLAZ – Displayschutz für dein Smartphone
wallpaper-1019588
Jänner-Review: Be authentic, not unique!
wallpaper-1019588
#coffeetalk: How to love yourself!
wallpaper-1019588
Pumarosa: Drohendes Unheil
wallpaper-1019588
Fahrendes Klassenzimmer: Das WWF-Pandamobil ist wieder unterwegs!
wallpaper-1019588
Vorkochen: Einfache, köstliche vegane Spargelcreme-Suppe für die Zeit nach der Spargel-Saison
wallpaper-1019588
Bergabgehen: 8 Möglichkeiten, deine Knie zu schonen