Host Europe geht wohl an Go Daddy

godaddylogoDie britische Host Europe Group ist der größte europäische Hosting-Konzern könnte jetzt an Go Daddy verkauft werden. Dies amerikanische Unternehmen aus Arizona gilt als der größte Domainregistrar der Welt und eine der größten Zertifizierungsstellen für TLS-Zertifikate.

Im Verhältnis dazu ist das Webhosting-Geschäft von Go Daddy besonders in Europa noch recht klein. Vermutlich zur Stärkung dieses Geschäftsbereichs zieht man jetzt die Übernahme von Host Europe in Erwägung, berichtet die Agentur Reuters mit Hinweis auf mit den Vorgängen vertraute Personen.

Telekom und United Internet sind schon aus dem Rennen

Der Hoster Host Europe wurde vor drei Jahren von der Kapitalbeteiligungsgesellschaft Cinven gekauft, die seit April 2016 nach einem Käufer suchen soll. Als mögliche Kandidaten waren bisher unter anderem sowohl die Deutsche Telekom als auch United Internet im Gespräch, denn beide hätten mit Host Europe ihr Hostinggeschäft ausbauen können.

Die Deutschen Telekom besitzt seit 2009 Strato, die Nummer zwei auf dem deutschen Hosting-Markt. Marktführer in Deutschland ist nach allgemeiner Auffassung United Internet, zu dem 1&1, Web.de, GMX, Internet-X, Fasthosts, Arsys und United-Domains gehören. Allerdings habe die Deutsche Telekom ihr Angebot vor knapp zwei Wochen zurückgezogen und United Internet sei von Go Daddy überboten worden.

Für allofus.de ist die Nachricht besonders interessant, weil Host Europe unser Hosting-Provider ist und unser Blog auch auf einem Host-Europe-Server liegt. Deshalb werden wir die Entwicklung weiter im Auge behalten…


wallpaper-1019588
Hundenamen mit F
wallpaper-1019588
[Comic] Superman – Sohn von Kal-El [1]
wallpaper-1019588
Hundenamen mit M
wallpaper-1019588
Halstuch für Hunde