„Horst aus dem Forst“ erklärt Massivholz

‚Horst aus dem Forst’ ist ein echter Experte Fotonachweis: Möbelwerke A. DeckerDie Möbelwerke A. Decker aus Borgentreich bei Detmold haben mit „Horst aus dem Forst“ eine Animationsfigur ins Leben gerufen, die die Vorzüge von Massivholz auf frech-witzige Art erklärt. Die Figur wurde im Zusammenhang mit der firmeneigenen „Massivholzakademie“ entwickelt, in der das Unternehmen in Kooperation mit dem Schlafraum-Spezialisten „InCasa“ Mitarbeiter aus dem Möbelfachhandel zu Massivholz-Beratern weiterbildet. „Mit größerer Sachkompetenz können die Mitarbeiter ihren Kunden noch mehr Argumente für den Kauf von Massivholzmöbeln an die Hand geben. Denn hochwertige Möbel brauchen qualifizierte Berater“, erklärt Andreas Decker, Geschäftsführer der Möbelwerke A. Decker.

„Wenn ein kleiner Baum davon träumt, ein Massivholzmöbel zu werden…“: Was sich zunächst anhört wie der Beginn eines Märchens, entwickelt sich in der ersten
You-Tube-Folge „Das Holz, das mich liebte“ zu einem informativen Film über die positiven Eigenschaften des natürlichen Wert- und Werkstoffs. Laut „Horst aus dem Forst“ haben es Massivholzmöbel den außergewöhnlichen Wuchseigenschaften eines jeden Baumes zu verdanken, dass jedes Möbelstück ein Unikat mit unnachahmlichem Erscheinungsbild ist. Besonders die unverkennbaren „Holzfehler“ sind Merkmale eines natürlichen Ursprungs. „Wir wollen die Zuschauer dazu animieren, die Individualität von Massivholzmöbeln mit allen Sinnen zu erfahren und sich so von der positiven Ausstrahlung und Qualität dieser hochwertigen Möbel zu überzeugen“, so Decker.

Alle „Horst aus dem Forst“-Folgen können ab sofort unter www.youtube.de/massivholzakademie oder www.horstausdemforst.de/filme angeschaut werden.


wallpaper-1019588
Adventskalender für Hunde: Selber basteln?
wallpaper-1019588
Let’s Build a Zoo erreicht 250.000 Spieler auf Xbox Game Pass
wallpaper-1019588
Ubisoft kündigt Umstrukturierung an – mehr Unabhängigkeit für die einzelnen Studios
wallpaper-1019588
Disco Elysium Entwickler wurden scheinbar wegen falscher Behauptungen Entlassen