[Hörbuch-Rezension] „Wie Sterne so golden: Die Luna-Chroniken, Band 3“, Marissa Meyer (Silberfisch)

22 Okt

Ausgabe: 2 Audio CDsmeyer-die-luna-chroniken-wie-sterne-so-golden--hoerbuch-9783867421676
Verlag: Silberfisch
Erscheinungsdatum: 26. September 2014
ISBN-10: 3867421676
ISBN-13: 978-3867421676
Vom Verlag empfohlenes Alter: 12 – 15 Jahre
Meine Empfehlung: Für alle die Märchen-Adaptionen und Fantasy/SciFi mögen

Inhalt
Wird „Rapunzel-Cress“ gerettet?, Dritter Teil der Luna-Chroniken

Meinung und Fazit
Dies ist nun bereits der dritte Band der Luna-Chroniken und ich muss sagen, dass die Geschichte weiter sehr viel Charme besitzt.
In dieser, recht frei interpretierten Märchenadaption, steht diesmal Cress (alias Rapunzel) im Vordergrund, die ich in der vorangegangenen Geschichte schon kennen lernen durfte. Ich mochte sie unglaublich gerne, denn obwohl sie irgendwie naiv und recht zurückhaltend wirkte, empfand ich sie als sehr starke Persönlichkeit. Sie hat sich trotz der langen Unterdrückung ihren eigenen Willen bewahrt und ist sehr clever, auch wenn sie selber das vermutlich anders sehen würde.
Captain Thorne ist ihr vermeintlicher Prinz in strahlender Rüstung, doch ist er es wirklich oder macht sie sich nur etwas vor? Ich persönlich fand die Liebesgeschichte der beiden sehr schön, aber Cress hat eine derart rosarote Brille auf, dass ich mich oft gefragt habe, ob und wie das gut gehen kann. Nichtsdestotrotz ist Thorne durch sein Wesen und seinen recht eigenen Humor auch wieder ein echtes Highlight und bereichert die Geschichte.
Auch die anderen, schon bekannten Charaktere (u.a. Cinder, Scalett, Wolf) gestalten diese Geschichte mit. Ich fand es einerseits sehr schön, dass man sieht wie sie sich entwickelt haben und wie die verschiedenen Geschichten/Charaktere zusammen geführt werden. Außerdem sorgten alle zusammen für die eine oder andere unvorhersehbare Wende.
Auf der anderen Seite muss ich allerdings sagen, dass ich den Eindruck hatte, dass die Handlung von Cress und Thorne etwas darunter litt. Aber vermutlich ist das bei der Komplexität und den verschiedenen Handlungssträngen der Geschichte auch nicht anders möglich.
Nun bin ich sehr gespannt auf den vierten Teil, der ja leider noch etwas auf sich warten lässt, denn natürlich will ich auch wissen, wie es mit Prinz Kaito weiter geht. Er wurde in dieser Geschichte kaum erwähnt, aber das wäre auch wirklich zuviel des Guten gewesen.
Vanida Karun hat als Sprecherin auch hier wieder geglänzt. Sie hat eine wunderbare, sehr passende Stimme, spricht in einem guten Tempo und setzt passgenau Akzente, die die Stimmungen sehr schön widerspiegeln.

Auch der dritte Teil der Luna-Chroniken ist ein sehr hörenswertes, dystopisches SciFi-Spektakel!

Die Autorin
Marissa Meyer liebt Fantasy, Grimms Märchen und Jane Austen. Sie hat Kreatives Schreiben mit dem Schwerpunkt Kinderliteratur studiert und lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Katzen in Tacoma, Washington. (Quelle: hoerbuch-hamburg)

Die Sprecherin
Vanida Karun, Schauspielerin aus Hamburg, war in vielen freien Theaterproduktionen und zahlreichen Fernsehfilmen zu sehen – unter anderem in den Serien Der Landarzt,Die Rettungsflieger und im Tatort. Darüber hinaus ist sie eine vielbeschäftigte Sprecherin. (Quelle: hoerbuch-hamburg)

  Gefällt mirLade... Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 22/10/2014 in Bücher, Fantasy, Hörbuch, Rezension

 

Schlagwörter: Buch, Fantasy, Hörbuch, HörbuchHamburg, Märchen, Rezension, Rezensionsexemplar, SciFi, Silberfisch


wallpaper-1019588
Das CO2-Ziel 2020 wird wohl verfehlt
wallpaper-1019588
Ma’amoul
wallpaper-1019588
Bernd und Hilla Becher. Bergwerke
wallpaper-1019588
"Mission: Impossible - Fallout" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Orientalisches Kartoffelomelett mit Kurkuma und Muskatnuss
wallpaper-1019588
Songs of our Past von Emily Crown
wallpaper-1019588
Google entfernt russische Spyware-Apps aus dem Play Store
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Urlaubsreise ins Buch?