.hörbar | muh! von david safier

Lolle gehört zu den Kühen, die sich vom Leben etwas mehr erhofft haben als Grasen, Wiederkäuen und anderen Kühen zu erzählen, was man mal wieder für einen gigantischen Fladen produziert hat. Sie träumt von einem glücklichen Leben mit Champion, dem prachtvollen Stier. Doch als sie diesen in flagranti mit der dummen Kuh Susi erwischt, platzt der Traum. Ein weit gereister Kater mit italienischem Akzent und casanovahaftem Gehabe eröffnet ihr jedoch eine neue Perspektive: In Indien sind die Kühe heilig - dort wartet ein glückliches Leben auf sie. Als Lolle auch noch erfährt, dass der Bauer seinen Hof verkaufen muss und alle Tiere zum Abdecker kommen sollen, beschließt sie, sich ins Land der heiligen Kühe aufzumachen...

©2012 Argon Verlag GmbH, Berlin (P)2012 Argon Verlag GmbH, Berlin

Muh!

Autor: David Safier

Gesprochen von: Nana Spier

Spieldauer: 6 Std. 49 Min. (gekürzt)

Veröffentlicht: 24.05.2013

Anbieter: Argon Verlag

Kategorie: Comedy & Humor, Humoristische Romane

Das Glück kommt zu denjenigen, die das Leben selbst in die Hufe nehmen. Sagt Lolle. Und hat Recht damit.

Wie nicht anders zu erwarten, hat David Safier auch mit diesem Roman für Unterhaltung gesorgt. Nana Spier machte Muh! mit ihrer Interpretation perfekt. Schließlich – und nicht nur vielleicht – sind Menschen ja auch nur Kühe, oder?

Wunderbar erdacht und vorgetragen – unter anderem die Schöpfung der Erde und ihrer Lebewesen durch die Kuhgöttin Naja in immer wiederkehrenden Etappen. Wobei hier die Schöpfung an sich (und von wem auch immer) sehr gerne und sehr unterhaltsam auf die Schippe genommen wird.

Dass Nana Spier wieder einmal großartige Arbeit geleistet hat, kann nicht oft genug erwähnt werden. Denke ich da an die vielen Parodien von berühmten Songs sowie – und hier habe ich mir fast in die Hose gemacht vor Lachen! – die Interpretation des verschwundenen Froschprinzen. Göttlich!

Ich glaube, man streitet ja noch immer darüber – aber in dieser Geschichte können Kühe schwimmen. Punkt. Es braucht auch keine Rechtfertigung. Spätestens dann nicht mehr, wenn Kuh auf einen Yeti trifft.

Zwischendrin hatten entweder die Geschichte oder einfach ich einen kleinen Durchhänger. Das sollte jeder für sich entscheiden können, dem ich ich diese tierische Geschichte ans Herz lege.

Bewertung 7


wallpaper-1019588
Batman Ninja ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
8. Dezember 2018 – Eindrücke vom Mariazeller Advent
wallpaper-1019588
Alles über das 2. Chakra – Sakralchakra
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: Otto Schall lassen mit „Maktub“ eure feuchten Surfer-Träume wahr werden
wallpaper-1019588
La Gomera pfeift uns was! Ökotourismus auf der kleinen Kanareninsel
wallpaper-1019588
Kakao-Amaretto-Madeleines mit Pfirsichen und Beeren
wallpaper-1019588
Neue Serie zu Yu-Gi-Oh! in Arbeit
wallpaper-1019588
KOMMT, WIR REISEN IN DEN ORIENT! Süßkartoffel-Kichererbsen-Tajine mit Kräuter-Berberitzen-Bulgur und Baba Ganoush