Homeoffice und Kinderbetreuung

Wie beschäftige ich meine Kinder?

Aufgrund des Coronavirus sind die Schulen und Kitas in ganz Deutschland für einige Wochen geschlossen. Um in erster Linie die Risikogruppe zu schützen und das Virus zu bremsen wird empfohlen, sämtliche sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Falls Du im Homeoffice arbeitest und Deine Kinder Zuhause betreuen musst, kann Dich das vor großen Herausforderungen stellen. In meinem folgenden Artikel gebe ich Dir Tipps, wie Du Dein Kind oder Kinder in dieser Zeit beschäftigen kannst.

Homeoffice und KinderbetreuungHomeoffice, Quelle: pixabay

Für Kinder bis zum 12. Lebensjahr gibt es eine Notfallbetreuung nur dann, wenn eine Alleinerziehende Person oder beide Elternteile in einem Beruf tätig sind, welcher für die Erhaltung und Sicherung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit dient. Dazu zählen zum Beispiel Ärzte, Polizei, Rettungsdienst, Versorgung und Produktion mit Lebensmitteln, sowie auch kommunale Unternehmen wie beispielsweise die Abfallentsorgung.

Homeoffice - In den Zeiten von Corona

Viele berufstätige Eltern müssen nun ihre Kinder Zuhause betreuen, jedoch ihrer Tätigkeit trotzdem nachkommen. Insbesondere flexiblere Arbeitszeiten sind für die Vereinbarkeit von Betreuung und Beruf daher sehr wichtig. Im Idealfall dürfen bzw. können beide Elternteile jetzt im daheim im Homeoffice arbeiten. Besonderes in der gegenwärtigen Situation bringt das einige Vorteile mit sich. Aber wie kannst Du Deine Kinder während der Homeoffice-Zeit sinnvoll beschäftigen? Ich habe Dir einige Ideen und Tipps zusammengetragen:

Neustrukturierung des Alltags

Die momentane Situation ist eine Ausnahmesituation für uns alle! Um trotzdem ein wenig Ruhe in den Alltag zu bringen, kann es durchaus sinnvoll sein, seinen Tagesablauf neu zu strukturieren. Strukturen vermitteln Sicherheit und können allen Mitgliedern der Familie helfen, mit der neuen Situation besser klar zukommen. Feste Kreativ- oder Lernzeiten für die Kids sorgen beispielsweise dafür, dass es eine Zeitspanne täglich gibt, in welcher alle einer bestimmten Aufgabe nachgehen und auch die Eltern im besten Fall Zeit für ihre Tätigkeit haben. Sollten noch kleinere Kinder im Haushalt sein, ist der Mittagsschlaf eine gute Möglichkeit um einiges abzuarbeiten. Währenddessen könnten ältere Geschwisterkinder auch eine „Siesta" einlegen. Mit malen, lesen, Hörbücher hören.....

Homeoffice und KinderbetreuungHomeoffice, Quelle: pixabay

Die Zubereitung der Mahlzeiten, sowie der Haushalt ist nun Sache der Familie. Je nach Alter können Kinder kleinere Tätigkeiten wie zum Beispiel den Tisch decken, oder auch beim Gemüseschnippeln mithelfen.

Falls man sich nicht in Quarantäne befindet, sollte der tägliche Spaziergang an der frischen Luft nicht fehlen. Auch hier kann es durchaus sinnvoll sein, 2 feste Zeitfenster in den Alltag mit einzuplanen. Hast Du einen Garten? Sehr gut! Vielleicht kannst Du Deinen Laptop mit nach draußen nehmen, während sich Deine Kinder an der frischen Luft beschäftigen.

Homeoffice - So klappt es mit den Haus- und Lernaufgaben

Eltern von schulpflichtigen Kindern stehen momentan und in den nächsten Wochen vor einer besonderen Herausforderung. Neben ihrer eigenen Tätigkeit im Homeoffice sind sie jetzt auch Lernbegleiter ihrer Kids und somit auch erster Ansprechpartner für sämtliche Fragen rund um die Haus- und Lernaufgaben. Mein Tipp: Plane morgens bereits, was für den Tag ansteht und schaue zusammen mit Deinen Kindern über die anstehenden Aufgaben, evtl. tauchen schon Fragen vorab auf, die Du direkt klären kannst. Lege innerhalb der festgelegten Lernzeiten kurze Pausen fest, in denen Du Dir Zeit für die Fragen Deiner Kinder nimmst. So vermeidest Du ständige Unterbrechungen.

Und was ist, wenn die Hausaufgaben erledigt sind? Hier habe ich einige kostenlose Lernportale für Grundschüler sowie eine Liste mit kostenlosen Materialien für Kinder „Gratis für Kinder" zusammengestellt. Desweiteren sind Rechenaufgaben, Vokabeltraining oder Buchstabierübungen immer sinnvoll.

Homeoffice - Beschäftigungsideen für Kinder

Damit Du am Tag möglichst viel Zeit hast, um Deiner Tätigkeit im Homeoffice nachzugehen, ist es nur von Vorteil, wenn Du viele Beschäftigungsmöglichkeiten für Deine Kinder bzw. Dein Kind in petto hast:

Upcyling-Ideen: Aus Toilettenpapierrollen, alten Kartons und Kisten lassen sich auch richtig tolle Sachen herstellen. Wie wäre es mit einem Schloss? Oder einer Murmelbahn? Oder auch mit einer kleinen Raumstation? Die leeren Rollen müssen hierfür nur leicht versetzt, einfach untereinander, mit einem Klebeband an der Tür befestigt werden. Schon können Kastanien oder Murmeln durch die Rollen kullern.

Malen, malen, malen: Ob mit ganz normalen Stiften, Kreide, Fingerfarben oder mit Wasserfarben, beim Malen vergeht die Zeit wie im Flug. Ausmalbilder und Mandalas sorgen für Abwechselung.

Homeoffice und KinderbetreuungHomeoffice, Quelle: pixabay

Toben und Turnen: Bewegung ist sehr wichtig. Wie wäre es zum Beispiel mit einem kleinen Parcours durch die Stube? Auf einem Bein über den Teppich hüpfen, über die Couch einmal klettern, 3 Mal drehen, zurück und wieder von vorne. Natürlich sollten die Hindernisse dem Alter des Kindes und der Umgebung entsprechend angepasst werden, damit sich niemand verletzen kann.

Garantierter Spaß mit Washi Tape: Mit Washi Tape, ein leicht von Hand zu reißendes Klebeband aus Reispapier, lassen sich gute Ideen umsetzen. So können zum Beispiel leere Gläser hübsch damit verziert werden, sowie auch Straßen für Spielzeugautos auf den Boden verklebt werden.

Let's dance: Sorgt für gute Laune und macht bestimmt viel Spaß. Jedes Kind darf sich einen Song aussuchen und schon geht es los!

Schleimiger Schleim: Selbstgemachter Schleim verspricht jede Menge Spaß. Aus 100 ml flüssigem Shampoo, 5 EL Wasser und 250 Gramm Speisestärke entsteht eine schleimige Masse. Wer möchte kann das Wasser vorher noch mit Lebensmittelfarbe färben, um dann bunten Schleim selber herzustellen.

Perlen auffädeln: Aus bunten Perlen kann man schöne Ketten herstellen oder auch ulkige Schlangen.

Gärtnern für Klein und Groß: Aussäen, gießen und zuschauen, Gärtnern macht Spaß. Sehr gut eignet sich Kresse, da man dieser sehr gut beim Wachsen zusehen kann. Und außerdem schmeckt sie sehr gut im Salat oder aufs Brot.

Schüttübungen: Eine Sache, die Kleinkinder meistens mögen. Hülsenfrüchte und trockene Nudeln in kleine Schälchen geben und damit das Kind experimentieren lassen. Wie beispielsweise ein Muffinblech befüllen, durch einen Trichter rieseln lassen oder von einer Schale in die andere Schale umfüllen.

Vorschul- und Kindergartenblöcke: Sogenannte Vorschul - und Kindergartenblöcke sind mit gefüllt mit altersentsprechenden, kleinen Aufgaben, die von den Kindern erledigt werden können. Den Weg durch ein Labyrinth finden, Punkte verbinden, 2 Bilder miteinander vergleichen und Fehler finden.

Kneten mit selber hergestellter Knete: Eine tolle Idee ist auch immer Knete. Solltest Du keine Knete im Haus haben, kannst Du sie auch ganz einfach selber herstellen: 1/4 Tasse Salz, 1/2 Tasse lauwarmes Wasser, 2 Tassen Mehl und 1 EL ÖL vermischen, fertig ist die Knete!

Homeoffice und KinderbetreuungHomeoffice, mit Knete spielen, Quelle: pixabay

Frühlings- und Osterdeko basteln: Kleben und Schneiden macht den meisten Kids Spaß. Bastelsets und Malbücher für Ostern findest Du hier.

Homeoffice - Prinzipien über den Haufen werfen und Ausnahmen erlauben

Nach einigen Tagen in den eigenen vier Wänden fällt Eltern und Kindern bestimmt hin und wieder die Decke auf den Kopf. Die Nerven liegen mitunter blank und die Anspannung dürfte sich bei allen bemerkbar machen. Vielleicht sind die Kinder nicht ausgelastet, sie vermissen den ganz normalen Alltag und ihre Freunde. Eventuell wissen die Eltern nicht, wie und wann sie ihre Arbeit bewältigen sollen, haben Nöte und Sorgen.

Deshalb ist es in solch einer Ausnahmesituation sehr wichtig, sich selber nicht zu vergessen. Kinderbetreuung, Arbeit, Haushalt und dann sind auch noch die Ansprüche, die Eltern sehr oft selber an sich haben. Wäscheberge bezwingen, Arbeitsfristen einhalten, Kinder pädagogisch wertvoll beschäftigen, Gesund kochen - In solchen Phasen dürften und sollten Prinzipien auch mal besten Gewissens über den Haufen geworfen werden! Zum Mittag darf es mal nur Pommes, ohne jegliches Grünzeug, oder mal einige Minuten länger TV Zeit für den Nachwuchs, damit in Ruhe ein wichtiges Telefonat geführt werden kann - oder Papa/Mama einfach mal eine kurze Pause haben!

Ich wünsche euch allen Gesundheit und ein gutes Durchhalten.

Homeoffice und Kinderbetreuung


wallpaper-1019588
„Ich würd`es wieder tun“ – Der Immobilienunternehmer Erich Gibson im Portrait
wallpaper-1019588
[Manga] The Promised Neverland [16]
wallpaper-1019588
Shaman King: Weitere Sprecher der Anime-Neuauflage bekannt gegeben
wallpaper-1019588
Mittelklasse-Smartphone Vivo V21 5G kostet 399 Euro