Holunderblütensirup // Hollersaft

elderflowersyrup_title

the fragrance of elderflower is in the air. while elderflower seems to be a very ordinary scrub, that grows like weed where-ever you put a branch into the ground, the smell and taste of the blossoms are surprisingly delicate. and by preparing some elderflower syrup you will be able to preserve this delicate fragrance until next year´s blossom.

combined with sparkling water the elderflower syrup will be the perfect refreshing drink for  hot summer afternoons. and in the evenings, combined with sparkling wine, crémant or champagne, it turns into a light aperitif.

elderflowersyrup_details

elderflowersyrup_frontal15-20 elderflowers
50 g citric acid
2 1/2 lemons
2 liter water
1 1/2-2 kg sugar

collect the elderflowers and take only very clean and nice ones because you should not wash them, otherwise they would loose their intensive taste.

pour the elderflowers together with the citric acid in a large bowl. wash the lemons and cut them into slices. add the lemon slices and the water. cover and let it rest for 24 hours.

after 24 hours, pour everything through a fine sieve which you lined with a kitchen towel before. repeat once or twice to get a very clear syrup without any suspended particles. add the sugar and stir until all the sugar has been dissolved. cover and let it rest for another 24 hours.

on the next day your done. you only have to fill the syrup into bottles or jars. if you store the syrup in your fridge or in any other cool place like your cellar, it will be best until next spring.

********************

15-20 holunderblüten
50 g zitronensäure
2 1/2 zitronen
2 liter wasser
1 1/2 – 2 kg zucker

holunderblüte pflücken. dabei nur die besonders sauberen und besonders schönen auswählen, da man sie vor der weiterverarbeitung nicht waschen sollte. der intensiv riechende und schmeckende blütenstaub würde sonst verloren gehen.

die holunderblüten gemeinsam mit der zitronensäure in eine schüssel geben. Zitronen waschen und in scheiben schneiden. die zitronenscheiben un dzwei liter wasser zu den blüten geben, abdecken und 24 stunden stehen lassen.

nach 24 stunden alles durch ein sieb geben, das vorher mit einem geschirrtuch ausgekleidet ist. ein bis zwei mal wiederholen, um möglichst keine schwebeteile später im sirup zurückzubehalten. dann den zucker hinzu geben und so lange rühren bis er sich vollständig aufgelöst hat. wieder abdecken und weitere 24 stunden stehen lassen.

am nächsten tag ist der sirup fertig und muss lediglich in flaschen oder gläser gefüllt werden. im kühlschrank oder an anderen kühlen orten wie einem Keller gelagert, wird der sirup bis zum nächsten frühjahr genießbar sein.


wallpaper-1019588
[Comic] King in Black [3]
wallpaper-1019588
Schickes Design-Smartphone Gigaset GS5 erscheint im November
wallpaper-1019588
Jens Lossau & Jens Schumacher – Der Luzifer-Plan
wallpaper-1019588
Vietnam Streetfood: Meeresfrüchte, Muschel und mehr