Holunderblüten-Sirup

Es braucht nicht viel Geschick um aus Holunderblüten einen köstlichen Sirup zu machen. Lediglich etwas Wasser, eine ganze Menge Zucker, Zitronensäure und natürlich die Blüten.
Ihr braucht: 
20 Blüten-Dolden100g Zitronensäure aus dem Reformhaus oder Apothele (Lebensmittelqualität!)2 Liter Wasser3 kg Zucker
Holunderblüten-Sirup
1. Zuerst werden Wasser und Zucker zusammengegeben. Nehmt einen Ausreichen großen Topf (6L mindestens), denn der Sirup sprudelt und schäumt ordentlich beim Kochen. Während des Erhitzens immer wieder umrühren, damit sich der Zucker vollständig löst und nicht am Topfboden anbrennt.
2. Zitronensäure in etwas heißem Wasser auflösen und zur Zucker-Wasser-Mischung geben. Mitkochen.
3. Wenn alles einige Minuten gekocht hat, nimmt man den Topf vom Herd und läßt es ein wenig abkühlen, bevor man die Holunderblüten ohne Stiele dazu gibt. Ich persönlich wasche die Blüten nicht, so hab ich möglichst wenig "Pollenverlust". Ich achte beim Sammeln aber schon darauf, dass die Blüten sauber und frei von Insekten sind. 
Holunderblüten-Sirup
4. Das Ganze läßt man nun zugedeckt 24 Stunden ziehen. Danach füllt man den Sirup in Glasflaschen. Kühl und lichtgeschützt gelagert, hält sich der Sirup, nicht zuletzt wegen des hohen Zuckeranteils, mehrere Monate.
Holunderblüten-Sirup
Mit Sprudelwasser verdünnt schmeckt der Sirup nicht nur extrem lecker, sondern ist auch ein hervorragender Durstlöscher. Verfeinern kann man die Holunderblüten-Limo noch mit etwas frischer Minze oder einem Spritzer Zitronensaft.
Holunderblüten-Sirup

wallpaper-1019588
Seilsack Test & Vergleich (08/20): Die 5 besten Seilsäcke
wallpaper-1019588
Sommerschlafsack Test & Vergleich (08/20): Die 5 besten Sommerschlafsäcke
wallpaper-1019588
Miss Kobayashi’s Dragon Maid: Visual zur zweiten Staffel veröffentlicht
wallpaper-1019588
Heizkörperbürste Test & Vergleich (08/20): Die 5 besten Heizkörperbürsten