Holde-Barbara Ulrich liest aus “Nachtschattenliebe”

Holde-Barbara Ulrich liest aus ihrem Roman Nachtschattenliebe!
bild

Maßlose Zärtlichkeit und unersättliche Lust. Für Clara und Wolf ist es die große Liebe. Doch der charismatische Wolf ist verheiratet. Immer wieder schwört er, dass er sich trennen wird, und immer wieder vertröstet er Clara. Sie glaubt an ihn – und übersieht die Anzeichen, dass Wolf sich gefährlich verändert …
Holde-Barbara Ulrich begann erst spät mit dem Schreiben. In der Vorwendezeit verließ sie den ADN und ging zur Frauenzeitung Für Dich. Eine ihrer ersten Reportagen brachte ihr den EMMA-Preis und eine Nominierung für den Internationalen Publizistikpreis Klagenfurt ein. Anfang der Neunziger – ihr viel beachtetes Debüt-Buch Schmerzgrenze war gerade erschienen – begann sie freischaffend zu arbeiten. Sie schrieb für große Magazine und Zeitungen (ELLE, Zeit, Brigitte, Spiegel, Focus, GEO etc.). 1995 erhielt sie für ihre Reportagen und Porträts den renommierten Egon-Erwin-Kisch-Preis; weitere Auszeichnungen folgten.

06. September 2010

Beginn: 19 Uhr
Novotel Dorint
Fischerinsel 12
10179 Berlin