Hoffen auf Abwege

In etwas mehr als zwei Wochen beginnt in Orlando/Florida die Celebration VI und wie schon bei ihren fünf Vorgängern (sieben wenn man die Celebration Europe und die Celebration Japan mitzählt) werde ich auch bei dieser aus familiären, vor allem aber aus finanziellen Gründen nicht anwesend sein.

George Lucas dürfte diesmal meinem Beispiel folgen, wenn auch vermutlich aus anderen Gründen. Ich hätte es jedoch als passend, um nicht zu sagen als fair empfunden, wenn Kathleen Kennedy, Lucas derzeitige Co und zukünftige Nachfolgerin die Gelegenheit benutzt hätte, um sich den Star Wars Fans hier offiziell vorzustellen und die Pläne von Lucasfilm für die kommenden Jahre bekanntzugeben, wie etwa den baldigen Start der Produktion der Episoden VII bis IX. Aber auch das scheint nicht geplant zu sein.

Wobei ich ja den starken Verdacht habe, dass ich mir eine SW Convention so ähnlich wie eine Apple Keynote vorstelle und am Ende gibt es ein “one more thing”.

Interessant ist, dass bis heute kein Zeitplan veröffentlicht wurde, aus dem hervorgeht, wer, wann, wo sprechen oder etwas herzeigen wird. Fest steht, dass Mark Hamill ein eigenes Panel haben wird und das wird sicher interessant, denn seitdem er sich damit abgefunden (bzw. sogar angefreundet) hat, für immer der Luke Skywalker zu sein, geht er mit SW viel entspannter und lockerer um und plaudert gerne aus dem Nähkästchen.

Das tut auch Carrie Fisher, wobei bei ihr immer die Gefahr besteht, dass, egal welche Frage man ihr stellt, sie spätestens nach dem dritten Satz in eine detaillierte Beschreibung der Eigenheiten des männlichen und/oder weiblichen Unterleibs abtriftet. Das kann zwar auch recht amüsant sein, ist aber vielleicht vor eine Gruppe Schulkinder nicht immer das passende Thema.

Der für mich interessanteste Stargast ist jedoch Ian McDiarmid, der seine erste Celebration erleben wird. Ähnlich wie viel andere “Charakterdarsteller”, die in SW mitgewirkt haben, hatte ich bisher nicht den Eindruck, dass McDiarmid seine Rolle als Palpatine/Sidious zu den Höhepunkten seiner Karriere zählt. Ich hatte eher erwartet, dass er diese Rolle in der Liste seiner Lieblingsjobs etwa 5 Minuten nach dem Baum, den er 1951 in einer Volksschulaufführung von “Rotkäppchen und der böse Wolf” spielte nennen würde. Und dennoch wird der in Florida sein und sich den Fragen hunderter SW Fans stellen, denen es sowas von egal ist, wann er welchen Held bzw, Bösewicht in einem Shakespeare Stück gespielt hat. Gut, er wird eine ansehnliche Summe für diese 1-2 Stunden bekommen, aber einen Harrison Ford könnte man wohl mit keinem Geld der Welt dazu bringen, sich auch nur in die Nähe einer SW Convention zu begeben.

Die einzige Chance wenigstens ein bisschen so etwas wie ein “one more thing” zu erleben, sehe ich in der Anwesenheit von Seth Green und Matt Senreich, den beiden Machern von Robot Chicken und den “Beratern” bei der kommenden “Detours” Serie. Jener zweiten Animationsproduktion von Lucasfilm, die zunächst unter dem Namen “Squishies” auftauchte, weil GL sie angeblich so bezeichnet hatte und von der es heißt, dass die Charaktere so ähnlich wie die Galactic Heroes Figuren von Hasbro aussehen könnten, oder auch nicht und die entweder auf total junge Seher ausgerichtet ist oder auch nicht.

Diese Serie befindet sich nun seit mindestens zwei Jahren in (Vor)produktion und noch immer ist praktisch nichts drüber bekannt, worum es gehen oder wie sie aussehen wird. Ich hoffe, dass man Green und Senreich bei ihrem Panel die Möglichkeit geben wird, ein bisschen was über “Detours” zu erzählen, vielleicht sogar Ausschnitte daraus zu zeigen oder wenigstens ein paar Bilder.

Aber wie gesagt: in meiner Vorstellung ist eine SW Celebration ja so etwas Ähnliches wie eine Apple Keynote…


wallpaper-1019588
Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online – Charakter-Visual veröffentlicht + Startjahr
wallpaper-1019588
Helldivers 2 Patch-Updates: Verbesserungen und Korrekturen zur Steigerung des Spielerlebnisses
wallpaper-1019588
Hidetaka Miyazakis Vision verwandelt Dark Souls 2 und was danach kam
wallpaper-1019588
Ubisoft erweitert „Prince of Persia: The Lost Crown“ mit kostenlosen Updates und neuen Modi