Hiva Oa: Verstörend schön

Hiva Oa: Verstörend schönMan nennt das dann wohl Diskrepanz, aber vielleicht können einem das die beiden gelegentlich mal erklären: Hiva Oa ist der Name einer traumhaften Insellandschaft Marke Postertapete im südöstlichen Pazifik, einem Ort also, wo man unbedingt und sofort hinwill und der eng mit dem Werk und der Biografie des Malers Paul Gaugin verknüpft ist. Hiva Oa ist aber auch der Name eines Bandprojektes von Stephen Houlihan und Christine Tubridy aus Belfast, die einen Sound fabrizieren, der mit Palmen und Sandstrand nur schwer zu assoziieren ist und von dem man trotzdem nur schwer wegkommt. Hin- und hergerissen ist demnach eine mögliche Überschrift für diesen elektronischen Noise der leidenschaftlichen Sorte. Das Duo hat vor einigen Monaten eine EP mit dem Titel "mkII (Part 1)" veröffentlicht, für den 7. April ist nun das Erscheinen von "mkII (Part 2)" terminiert und die erste Single "So Many Lies" knirscht und kracht schon mal ziemlich heftig. Und schön.

wallpaper-1019588
3 Beziehungskiller für den emotionalen Todesstoß
wallpaper-1019588
Stabschleifer Test 2021 | Vergleich der besten Stabschleifer
wallpaper-1019588
[Comic] Nightwing [8]
wallpaper-1019588
Headset mit gutem Mikrofon