Historisches Museum Bielefeld

Letzten Samstag hat es uns nach Bielefeld verschlagen. Was wir dort wollten? Es findet dort eine Ausstellung über die Person "Leni Riefenstahl"
Historisches Museum Bielefeld
statt und die wollten wir (meine Eltern, Chris und ich) sehen. Ich finde diese Frau und wofür sie steht faszinierend. Wie soll man bzw. ich es bewerten, das sie die Propagandafilme für den Führer gedreht hat und sich nie wirklich davon distanziert hat. Die Filme, für sich alleine gesehen, sind wirklich bildliche Meisterwerke. Doch wenn man sich vor Augen hält, wofür diese Filme stehen und was sie bewerben, bekomme ich ein Problem. Die Ausstellung an sich finde ich sehr gut gemacht, da sie nicht bewertet sondern eine Auseinandersetzung mit dem Thema lediglich anbietet. Man kann auch einfach nur die Fotografien oder Filmbilder genießen. Sehr beeindruckend finde ich die Aufnahmen der Nuba oder die Aufnahmen aus dem Olympia Film. Künstlerisch finde ich sie sehr interessant. Die Ausstellung ist klein, aber bringt es auf den Punkt. Ergänzend dazu gibt es im Historischen Museum eine Ausstellung zum Thema "Leben unter dem Hakenkreuz in Bielefeld".
Historisches Museum Bielefeld
Die Exponate (Bilder u.a.) haben einen örtlichen Bezug. Das macht diesen Teil der Ausstellung interessant. So erfährt man über die eine oder andere Firma oder Verein, was in dieser Zeit dort passiert ist. Ich mag Ausstellungen, die auch mal Aktionen bieten. Hier bin ich auf meine Kosten gekommen (Fahrradfahren, um eine Schriftrolle zu bewegen, Oberhemden hochziehen, um etwas über die Bekleidungsindustrie zu erfahren).
Historisches Museum Bielefeld
Die Ausstellung über Leni Riefenstahl läuft noch bis zum 24.06.2012 und die Ausstellung "Leben unter dem Hakenkreuz" bis zum 28.10.2012 im Historischen Museum Bielefeld.

wallpaper-1019588
[Comic] Nightwing [11]
wallpaper-1019588
8 Hundejahre in Menschenjahre
wallpaper-1019588
[Comic] Black Magick [3]
wallpaper-1019588
Wagah-Border – Wo Militärs seltsam laufen