Historische Bauten, schöne Landschaft — alles ohne Fotos?

PICTAnight: Historische Bauten, schöne Landschaft — alles ohne Fotos?

Nicht nur vor dem Hintergrund der befürchteten Einschränkungen der Panoramfreiheit ist das Thema hochaktuell: um die Ausweitung des Fotografierverbots in Parkanlagen geht es bei der vom BVPA veranstalteten PICTAnight am 9. Juli 2015 in München. Über die rechtlichen Folgen dieser Entwicklung für Bildanbieter und Bildnutzer informiert Dr. Martin Schippan, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht.

Historische Bauten, schöne Landschaft – alles ohne Fotos?

Schlösser, Denkmäler und Parkanlagen gehören nicht nur für private Zwecke zu beliebten Fotomotiven. Auch im kommerziellen Bereich werden sie gern genutzt: auf Postkarten oder Kalendern, als Kulisse für Fotoshootings, Filmdrehs oder in Fernsehbeiträgen. Doch immer mehr Park- und Grünflächen-Betreiber verlangen eine Fotografiererlaubnis oder Nutzungsentgelte.

Die PICTAnight am 9. Juli in München befasst sich mit den rechtlichen Folgen dieser Entwicklung für Bildanbieter und Bildnutzer:

  • Welche Rolle spielt das Eigentumsrecht bei öffentlichen Parkanlagen?
  • Welche Auswirkungen haben die „Sanssouci“-Entscheidungen?
  • Ab wann gilt die Panoramafreiheit?
  • Wer ist berechtigt, Fotografierverbote auszusprechen?
  • Gibt es eine Sonderregelung für die aktuelle Berichterstattung?

Dies sind unter anderem die Themen der PICTAnight im traditionellen Wirtshaus, dem Hacker-Pschorr Bräuhaus in München.

Der Referent an diesem Abend, Dr. Martin Schippan, ist Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht und Gründungsmitglied der Kanzlei Lausen Rechtsanwälte. Anhand verschiedener Fallbeispiele wird er in einem Impulsvortrag die Folgen der aktuellen Rechtsprechung erläutern.

Bei dem anschließenden Networking steht RA Dr. Schippan gern für einen Informationsaustausch zur Verfügung. Gereicht wird dazu ein Fingerfood-Buffet und Getränke. Der Abend dient also nach bewährter Tradition nicht ausschließlich der Information, sondern auch dem Informationsaustausch und Kennenlernen.

Der Eintritt zur PICTAnight kostet für Mitglieder des BVPA 45,00 Euro, für Nicht-Mitglieder 59,00 Euro zzgl. MwSt und beinhaltet den Vortrag sowie ein Fingerfood-Buffet mit einem Begrüßungsgetränk. Anmeldung zur PICTAnight unter [email protected]


wallpaper-1019588
Arbeitsgerichtsgericht Berlin: keine Entschädigung für abgewiesene Lehrerin mit Kopftuch!
wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Mit diesen Übungen trainierst du gezielt Muskelgruppen
wallpaper-1019588
Punkte, an denen es sich lohnt, stehen zu bleiben…
wallpaper-1019588
Spargelragout
wallpaper-1019588
Verena Scheitz & Thomas Schreiweis „Iss was G’Scheitz“ – Kabarettabend in Mariazell
wallpaper-1019588
beautypress Blogger Event Mai 2019 | Eventbericht
wallpaper-1019588
Tag 53 …