Hirsekugeln im Sesammantel auf Zucchinicarpaccio (vegan)

Hiergembullen am Sesammantel op Courgettencarpaccio

Hirsekugeln im Sesammantel auf Zucchinicarpaccio (vegan)

Zutaten für etwa 4 Personen:

  • etwa 200 ml Wasser
  • ½ Esslöffel gekörnte Gemüsebrühe
  • 50 g Hirse
  • 200 g Kartoffeln (mehlige Sorte)
  • Vollmeersalz
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • Kräutersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1-2 Esslöffel Weizenvollkornmehl
  • etwa 2 Esslöffel hellen Sesam
  • etwa 2 Esslöffel schwarzen Sesam

Für das Carpaccio:

  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 ½ Esslöffel Sesamöl
  • 2 Esslöffel weissen Balsamico-Essig
  • 2 Teelöffel Zitronensaft
  • 2 Esslöffel Pinienkerne

Außerdem:

  • Rapsöl zum Ausbacken der Hirsekugeln
  • einige Cocktailtomaten
  • einige Stängel frischen Salbei

Zubereitung:

  1. Für die Hirsekugeln, das Wasser in einem Topf erhitzen, die gekörnte Gemüsebrühe hineinstreuen und darin die Hirse für etwa 10-15 Minuten weich kochen.
  2. Vom Herd nehmen und etwas ausquellen lassen. Wenn die Hirse zu fest ist, eventuell etwas Wasser dazugeben.
  3. In der Zwischenzeit die Kartoffeln mit der Gemüsebürste abschrubben und in Salzwasser weich kochen.
  4. Die Schalotte schälen und fein hacken.
  5. Den Knoblauch schälen, Mittelkeim entfernen und den Knoblauch fein hacken.
  6. Die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse pressen oder mit einem Stampfer stampfen.
  7. Die Hirse und die Kartoffeln jetzt mit den gehackten Schalotten und dem Knoblauch vermengen. Mit dem Kräutersalz, dem frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer und dem Weizenmehl verkneten bis ein klebriger Teig entstanden ist. Daraus mit feuchten Händen kleine Kugeln formen.
  8. Den hellen und den schwarzen Sesam in einen tiefen Teller geben. Die Kugeln darin wälzen.
  9. In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen und die Kugeln darin von allen Seiten anbraten. Beiseite stellen.
  10. Für das Zucchinicarpaccio die Zucchini waschen, putzen und mit einem Hobel oder einer Mandoline in feine Scheiben schneiden. Diese auf flache Teller verteilen.
  11. Die rote Zwiebel schälen und ebenfalls fein hobeln und auf den Zucchinischeiben verteilen.
  12. Das Carpaccio mit etwas Sesamöl, dem weissen Balsamico-Essig und dem Zitronensaft beträufeln.
  13. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und über den Carpaccio streuen.
  14. Zum Servieren die Cocktailtomaten in Scheiben schneiden.
  15. Je nach Wunsch, 2 oder 3 Hirsekugeln auf das Zucchinicarpaccio setzen, mit den Tomatenscheiben und dem frischen Salbei garnieren.

Meine Tipps:

    • • Die Hirse kann man auch durch Bulgur, Quinoa oder Couscous ersetzen.
    • • Im Frühling anstelle der Schalotte, schmeckt das Carpaccio auch mit einer kleingeschnittenen Frühlingszwiebel sehr lecker.

Produktbeschreibung:

Der Sesam ist eine hohe Ölpflanze, ein Gewächs mit Kapselfrüchten, die gelbweiße, aber auch schwarze oder rote Samen enthalten. Kaltgepresst geben zuvor geröstete Sesamsamen ein geruchloses, aber sanft süßliches Öl, das sich besonders gut hält und nicht ranzig wird.


wallpaper-1019588
Tag der Golfer – der National Golfer’s Day in den Vereinigten Staaten
wallpaper-1019588
Ossobuco vom Wasserbüffel – aus dem Slow Cooker
wallpaper-1019588
Hypothalamus aktivieren
wallpaper-1019588
3D-Kompakt-Workshop für Einsteiger und Fortgeschrittene
wallpaper-1019588
Die Indianer von Sursee
wallpaper-1019588
Chestday: Massive Brust wie Arnold Schwarzenegger
wallpaper-1019588
Valentinstag nachricht whatsapp
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum 80 geburtstag frauen