"hinter Horizonten"

1975 wurden im Zuge der Gemeindereform vier gewachsene kleine Filder-Ortschaften eins: Kemnat, Ruit, Nellingen und Scharnhausen sowie später die Parksiedlung und der Scharnhauser Park wurden Ostfildern und die Stadt feiert heuer 40-Jähriges!
Nicht alle waren von der Zusammenlegung der Gemeinden begeistert. Damit zusammen wächst, was zusammen gehören soll, leistet auch die Städtische Galerie einen kunstvollen Beitrag zu diesem Prozess: die Jubiläumsausstellung "hinter Horizonten" zeigt zwei Künstlerinnen, die mit unterschiedlichen Materialien und Techniken arbeiten und deren Kunst jeweils eigenständige Charaktere aufweist. Doch beide nehmen direkt oder indirekt Bezug auf Ostfildern. Die Skulpturen der Ostfilderner Künstlerin Birgit Rehfeldt fangen den Alltag ein, bündeln ihn auf höchst ästhetische, hintergründige und humorvolle Art und Weise. Dabei gilt Ihr Interesse vor allem dem Menschen und seiner Umwelt, weshalb zwei ihrer Arbeiten - unter anderm auch die Skulptur "Boomerang, Foto oben - zudem in unserem G:sichtet-Band "humaNature" zu sehen sind.
Der Betrachter kann sich selbst wieder erkennen, den kleinen Katastrophen des Alltages schmunzelnd begegnen, und nach Strategien der Bewältigung sinnen. Als Filderbewohnerin widmet sie sich dem Thema Mobilität, insbesondere dem Fliegen. So finden sich beispielsweise Spuren der Flugzeuge am Himmel in Form von Kondensstreifen in ihren Holzskulpturen wieder.
Birgit Rehfeldts Objekte kommunizieren mit den Landschaften von Anja Klafki,, welche von der Künstlerin aus Abdrucken einzelner, arrangierter Druckplatten gebaut werden. Von nostalgisch-romantisierender Verklärung der Natur ist sie jedoch weit entfernt. Für die Ausstellung ist eine große Wandarbeit geplant, die das Motiv der Landschaftstreppe, dem markanten architektonischen Element des Scharnhauser Parks aufgreift. Ihre analytische wie konstruktive Vorgehensweise kann auch hinsichtlich des Themas Stadtentwicklung und dem Umgang mit Natur und Landschaft in diesem aufstrebenden Modellstadtteil Impulse setzen. Seit Montag bauen die Künstlergruppe grr - drei lokale Künstlern: Uli Gsell, Birgit Rehfeldt und Tobias Ruppert - sowie zwei Künstler aus der Partnerstadt Poltawa eine Plattform, die gleichzeitig Kunstwerk und Bühne ist. Am Sonntag wird die Plattform außerdem zum Podium:
12:15 Uhr Eröffnung durch OB Bolay und Fahnenhissen, für jeden Stadtteil eine Fahne – ein Schülerprojekt mit Grundschulklassen
14 Uhr the syrian musicians
15 Uhr Der Vogel des Monsieur Prévert, poetisches Theaterstück über die Kunst 16 Uhr Der Kleine Blechzirkus, Musik
17 Uhr Podiumsdiskussion: Kultur macht Stadt – welchen Wert hat kommunale Kulturarbeit für uns? Auf der Plattform diskutieren OB Christof Bolay, Herbert Rösch, Bernadette Hörder (die Künstlerin, stellt aktuell ein Kunstwerk im Scharnhauser Park auf) und Friedrich Schirmer (Intendant WLB Esslingen). Moderation: Susanne Kaufmann, SWR2. Leiterin der Städtischen Galerie ist übrigens Holle Nann, Herausgeberin des G:sichtet-Bandes "Kunst sammeln".
hinter Horizonten
26. Juli - 29. September 2015 Eröffnung:
26. Juli 2015, 11.15 Uhr Öffnungszeiten:
Di, Do 15–19 Uhr, Sa 10 – 12 Uhr
So 15–18 Uhr, an Feiertagen geschlossen
Städtische Galerie Ostfildern
Stadthaus im Scharnhauser Park
Gerhard-Koch-Str. 1
Ostfildern www.ostfildern.de

wallpaper-1019588
Hausautomatisierung Diagramm erstellen
wallpaper-1019588
Antivirenprogramme und Gaming?
wallpaper-1019588
Smart Home Installation ausführen leicht gemacht
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy A52s 5G und Galaxy S20 FE 4G mit Gratis Nest Hub bei yourfone