Hinowa ga CRUSH!: KAZÉ muss auch kommende Bände zensieren

Wie Publisher KAZÉ heute bekannt gab, wird man auch kommende Bände der Mangareihe „Hinowa ga CRUSH!" teilweise zensieren müssen.

Nachdem man bereits zwei Seiten aus dem ersten Band des Mangas entfernen musste, um rechtlichen Problemen vorzubeugen, da in besagter Szene eine Handlung gezeigt wird, deren Darstellung laut deutscher Rechtslage verboten ist und die deswegen vorsorglich für die deutsche Fassung gestrichen wurde, kündigte man ähnliche Schritte nun auch für zukünftige Bände an. Demnach gibt es im Verlauf des Mangas laut KAZÉ „erneut vereinzelte Szenen, die sich für eine strafrechtliche Verfolgung nach § 184a und § 184b qualifizieren". Aus diesem Grund wird man auch diese Szenen streichen müssen, um einen kompletten Abbruch der Reihe zu verhindern. Welche Szenen und Bände das im Einzelnen ganz genau betreffen wird, wird man zukünftig allerdings nicht noch einmal gesondert bekannt geben.

Des Weiteren führen die exzessive Darstellung von Gewalt und Kriegsverbrechen dazu, dass das empfohlene Lesealter von „Hinowa ga CRUSH!" auf 18 Jahre angehoben wird. Zudem wird es im Innenteil der Bände zusätzliche Triggerwarnungen geben.

Mit „Hinowa ga CRUSH!" bringt KAZÉ seit Mai 2021 das Sequel zum beliebten Manga „Akame ga KILL!" in den hiesigen Handel. Die Geschichte von Autor Takahiro wird dabei von Manga-ka Strelka zeichnerisch umgesetzt und spielt zehn Jahre nach den Ereignissen der Hauptreihe.

Manga bei Amazon.de:
Manga-Trailer:
Handlung:

Die Insel Wakoku wird von Bürgerkriegen heimgesucht, in denen die Länder in unterschiedlichen Allianzen gegeneinander kämpfen. Hinowa, einst eine gewöhnliche Fischersfrau, ist zum Captain eines kleinen Schiffes aufgestiegen. Gemeinsam mit einer Flotte macht sie sich auf, ihre Verbündeten zu beschützen. Doch es wird ihr letzter Kampf werden. Besonders tragisch ist das für ihre Tochter Hinata, die 10 Jahre später ihren Namen annimmt, um den Traum ihrer Mutter wahr zu machen: den Namen Hinowa auf der gesamten Insel bekannt zu machen. Da wird plötzlich eine schwarzhaarige Frau an den Strand gespült, die seltsame Markierungen am Körper aufweist. Es ist Akame, die einen Weg finden will, die Flüche der Kaiserwaffen aufzuheben, und die zur wichtigen Stütze für die Kriegerin Hinowa wird.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.


wallpaper-1019588
Gewächshaus online kaufen: Die besten Modelle und Anbieter in der Übersicht
wallpaper-1019588
Gewächshaus Klein – Ratgeber Gewächshäuser für Garten, Terrasse und Balkon
wallpaper-1019588
Die 3 besten Akku-Grasscheren im Vergleich – finden Sie die perfekte Grasschere für Ihren Garten – Unser Vergleich und Ratgeber
wallpaper-1019588
Mit dem Smart Home Konfigurator einfach Planen