Himbeer-Lippen.

Hey Mädels, 
lange Zeit habe ich kaum Lipglosse getragen. Meine Schminkschublade ist zwar voll mit diversen Farben, aber irgendwie waren sie mir oft zu klebrig oder zu schnell von den Lippen verschwunden. Doch irgendwie habe ich meine Liebe zu ihnen jetzt wieder neu entdeckt. Sie lassen sich so schön zwischendurch mal schnell auftragen, ohne dass man einen Spiegel braucht oder wie ein Clown aussieht..
Da meine beiden Favoriten zufällig einen sehr ähnlichen Namen tragen, möchte ich sie euch vergleichend vorstellen. Beide Glosse tragen die fruchtige Farbbezeichnung "Himbeere", liegen aber preislich ziemlich weit auseinander.
Zum einen geht es um den "Hydro Lip Smoothie" von Make up Factory in "Raspberry Pink", der mir überraschenderweise zum Testen geschickt wurde. Zum anderen zeige ich euch den "Infinite Shine Gloss" von Catrice in "Very Very Raspberry". 
Himbeer-Lippen.
Los geht's mit einer kleinen Review zu beiden Glossen:
Make up Factory - Hydro Lip Smoothie "Very Very Raspberry"*
Himbeer-Lippen.
Allgemeine Infos. Ich kannte die Marke "Make up Factory" bisher nur aus dem Internet. Sie ist exklusiv bei der Parfümerie Müller erhältlich, die es in meiner Stadt leider nicht gibt. Daher werde ich weitere Produkte wohl nicht so leicht beziehen können. Der "Hydra Lip Smoothie" kostet 12,50 EUR (für 6,5ml) und ist in insgesamt 9 Nuancen erhältlich. Eine Übersicht findet ihr hier.
Besondere Merkmale. Anti-Aging Effekt durch Hyaluron, hautberuhigendes Bisabolol, pflegendes Ximeniaöl, SPF 10, fruchtiger Duft
Farbe/Duft. Ich finde, dass die Bezeichnung "Raspberry Pink" perfekt passt. Dieses Himbeerpink ist wirklich wunderschön, es war sozusagen Liebe auf den ersten Blick. Auf den Lippen wirkt es dezenter als in der Verpackung. Der Gloss an sich ist sheer, es sind keine Glitzer- oder Schimmerpartikel enthalten. Den Duft finde ich göttlich, es riecht wirklich total fruchtig nach Himbeere und dabei nicht zu künstlich.
Applikator. Ein abgeschrägter Flockapplikator, der gut Farbe aufnimmt. Man kann den Gloss präzise auftragen.
Himbeer-Lippen.
Deckkraft. Diese würde ich als sehr gut bezeichnen. Die Farbe ist deutlich sichtbar und gleichmäßig verteilt. Das Ergebnis lässt sich mit einer zweiten Schicht intensivieren. 
Finish/Tragegefühl. Der Gloss klebt kaum bis gar nicht, fühlt sich geschmeidig an und verschmiert nicht. Die Lippen glänzen dezent und sehen geglättet aus. Den Duft nehme ich noch leicht wahr. Es ist kein Gloss mit einem auffälligen "nass" Effekt. Auf dem Gesamtbild wirkt der Gloss viel dezenter, als er in Wirklichkeit ist. Orientiert euch lieber an dem Swatch, da die Farbe so auch auf den Lippen rauskommt.
Haltbarkeit. Ohne Essen und Trinken blieb bei mir ca. 2 Stunden alles an Ort und Stelle. Mit der Zeit verabschiedet sich der Gloss dann natürlich doch recht schnell.
Himbeer-Lippen.
Fazit. Tolle Farbe, angenehmes Tragegefühl, gute Deckkraft, pflegend. Der Preis von 12,50 EUR wäre mir aber für einen Gloss zu hoch, da ich hier die Unterschiede zu günstigeren Drogerieprodukten zu gering finde. Hier müsste ich nach einem Langzeittest schauen, wie stark die Pflegewirkung bei einem teureren Produkt wirklich ist.
Catrice - Infinite Shine Lip Gloss "Very Very Raspberry"
Himbeer-Lippen.
Allgemeine Infos. Die insgesamt 13 Nuancen der neuen "Infinite Shine" Glosse kosten jeweils 2,99 EUR (5ml). Das ist der erste Gloss aus der Reihe, den ich ausprobiert habe. Eine Übersicht aller Nuancen findet ihr hier.
Besondere Merkmale. Catrice wirbt mit dem Spruch "Bright Like A Diamond", demnach sollen die Glosse eine besondere Brillianz haben, ohne zu kleben. 
Farbe/Duft. Die Farbe hat mich sofort angesprochen. Auch wenn der Name auf einen himbeerigen Ton schließen lässt, wirkt er auf mich eher korallig. Er ist definitiv wärmer als der Make up Factory Gloss. Daher kein klassisches Himbeerpink für mich. Auffallend sind zudem die goldenen Schimmerpartikel, die mich im dm Scheinwerferlicht so schön angelacht haben. Den Duft würde ich als vanillig beschreiben.
Applikator. Ein leicht gebogenerbFlockapplikator. Er ist länger und schmaler und etwas unpraktischer als der von Make up Factory. Der Gloss lässt sich aber trotzdem relativ gut auftragen.
Deckkraft. Diese ist deutlich leichter, aber noch mittel bis gut. Die Lippen werden eher natürlich betont, was hier aber auch an dem Farbton selbst liegt. Die goldenen Schimmerpartikel sind noch sichtbar, was mir gut gefällt. 
Himbeer-Lippen.
Finish/Tragegefühl. Das Gloss klebt überhaupt nicht und fühlt sich ebenfalls pflegend an. Man spürt die Schimmerpartikel jedoch leicht. Das Finish ist viel glossiger als bei "Raspberry Pink", dieser leicht nass glänzende Effekt ist da. Das Ergebnis ist trotzdem nicht unnatürlich, lässt die Lippen aber schön gepflegt und voller aussehen. 
Haltbarkeit. Für einen Gloss in Ordnung, allerdings ist dieser im Gesamten etwas leicht als der von Make up Factory und hält dementsprechend weniger gut.
Himbeer-Lippen.
Fazit. Ein schöner Gloss für den Alltag mit wunderschönem Schimmer. Die Deckkraft könnte stärker sein, Catrice stellt aber ja auch den Glanz in den Fokus. Preislich erschwinglich.
Ihr seht, dass mir beide Glosse sehr gut gefallen. An "Raspberry Pink" von Make up Factory gefällt mir besonders die Farbe, Deckkraft und das Finish. Auch die Verpackung sieht hochwertiger aus. Zudem ist der SPF sicherlich auch ein Pluspunkt. 
"Very Very Raspberry" hat sich zwar eher als Korallepink herausgestellt, hat aber aufgrund des goldenen Schimmers einen interessanteren Effekt auf den Lippen. Lediglich die Deckkraft könnte etwas intensiver sein. Da ich bei Lipglossen generell weniger bereit bin, mehr Geld zu investieren, würde mir die Drogerievariante ausreichen. Wobei der Make up Factory Gloss aufgrund seiner positiven Eigenschaften und der Inhaltsstoffe auch sein Geld wert wäre.
Welcher Gloss gefällt euch denn besser?  Habt ihr schon mal anderen Produkte von Make up Factory getestet?
Himbeer-Lippen.
*Das Produkt wurde mich kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

wallpaper-1019588
Kultivierte Funkiness – Gewinne 2×2 Karten für das Konzert von Unknown Mortal Orchestra in Heidelberg
wallpaper-1019588
Markus Söder fordert - fordert - fordert - fordert - - - -
wallpaper-1019588
Die Green Collection von sigikid - zum Kuscheln und Liebhaben
wallpaper-1019588
Schwarzgetarnte Rammattacken auf frei befahrbaren Schnellstraßen
wallpaper-1019588
So funktioniert Abzocke; Lobbyverbände, Justiz und Politik im gemeinsamen Vorgehen und der Dieselfahrzeugbesitzer ist der Dumme
wallpaper-1019588
Glitterbox Radio Show 077: Gershon Jackson
wallpaper-1019588
Brandnooz-Box August 2018
wallpaper-1019588
Mein Herbst Outfit mit karierter Culotte, Blazer und Loafers