Himbeer-Heidelbeer-Orangen-Muffins (vegan, laktosefrei)

Himbeer-Heidelbeer-Orangen-Muffins
Kennt ihr das auch? Manchmal hat man einfach Lust ein bisschen zu backen, aber entweder haben die Supermärkte schon zu oder man ist einfach zu faul, um sich noch groß aus seinen schlabbrigen Hausklamotten zu schälen und womöglich sogar noch durch den grauenhaften Fizzelregen zu laufen, brrrrr. In solchen Fällen reiße ich alle Schubladen, Küchen- und Vorrats- und Kühlschranktüren auf, und stelle mir abwechselnd davor und starre jeweils gute zwei Minuten (oder so) rein – außer natürlich beim Kühlschrank, denn schließlich hab ich ja einen total inkonsistenten Ökotick. Und das wiederhole ich gerne auch mal drei bis vier Runden. Und im Anschluss gibt es irgendein total komisch zusammengewürfeltes “Was-die-Küche-noch-hergibt”-Gebäck. In diesem Fall dann eben Himbeer-Heidelbeer-Orangen-Muffins, die .

Rezept für 12 Muffins

Trockene Zutaten:

210 g Mehl
100 g Rohrzucker
1/2 Pck. Backpulver
1 TL Natron
1 Prise Salz

Feuchte Zutaten

80 ml (entspricht 6 EL) geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl oder geschmacksneutrales Rapsöl)
150 ml Orangensaft
Abgeriebene Schale einer BIO-Orange oder einige Tropfen Orangen-Aroma

Außerdem:

100 g Himbeeren
50 g Heidelbeeren
1 bis 2 EL Puderzucker zum Bestreuen

Equipment:

Küchenwaage
Messbecher
Messlöffel
Sieb
Rührschüssel
Schneebesen
Teigschaber
Muffinblech oder 12 einzelne Muffinformen

  1. Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    Ofen_vorheizen
  2. Muffinform mit Papierförmchen auslegen.
    Muffinblech mit Papierförmchen auslegen
  3. Mehl mit dem Backpulver in die Rührschüssel sieben.
    Mehl sieben
  4. Alle anderen trockenen Zutaten dazu geben und mit dem Schneebesen verrühren.
    Trockene Zutaten verrühren
  5. Die feuchten Zutaten dazu geben.
    Feuchte Zutaten dazu geben
  6. Mit dem Schneebesen nur so lange verrühren, bis alle Zutaten feucht sind. Auf gar keinen Fall zu viel rühren, dann gehen die Muffins nicht mehr auf! Kleinere Klümpchen können ignoriert werden, die lösen sich beim Backen auf :) .
    Teig verrühren
  7. Nun mit einem Teigschaber vorsichtig die Himbeeren und Heidelbeeren unterheben.
    Beeren unterheben
  8. Nun den Teig gleichmäßig auf die Förmchen verteilen. Im Ofen auf mittlerer Schiene 25 – 30 Minuten backen. In der Form auf dem Rost vom Backofen 10 Minuten abkühlen lassen und danach aus der Form lösen und entweder direkt warm genießen oder weiter abkühlen lassen.
  9. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Dazu den Puderzucker in ein Sieb geben und mit einem kleinen Löffel über die Muffins sieben.

 

Nährwerte pro Muffin:

160 kcal
1.9 g Eiweiß
23.7 g Kohlenhydrate
- davon 10.4 g Zucker
6.4 g Fett
- davon 0.5 g gesättigt
0.4 g Natrium

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Himbeer-Muffins (vegan, laktosefrei)Rhabarber-Upside-Down-Kuchen (vegan, laktosefrei)Rustikale Johannisbeer-Bananen-Haferflocken-Muffins…Beeren-Schnitten mit Streuseln (vegan, laktosefrei)Kokos-Muffins mit Joghurt

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte