Heute startet der neue Bond-Film! {Rezension}

Seid ihr Bond-Fans? Ich muss zugeben, dass ich es lange Zeit nicht war: So richtig habe ich zu den Filmen keinen Zugang gefunden: Bond war mir oft zu hochnäsig, warum er ständig alle Frauen abschleppte, war mir auch ein Rätsel. Das änderte sich mit dem aktuellen Darsteller: Die Filme mit Daniel Craig mochte ich bis jetzt alle!

Zwar kenne ich mich nicht besonders gut aus, aber ich glaube, besonders viel gegessen wird nicht in Bond-Filmen. Wobei: Es soll einen frühen geben, in dem Bond tatsächlich ein Käse Soufflé zubereitet. Die Filmszene suche ich schon lange, wer einen Tipp hat, immer her damit. Jedenfalls spielt Essen an sich keine zentrale Rolle. Ganz anders sieht es da mit (meist hochprozentigen) Getränken aus. Ein Bond ohne Vodka Martini? Undenkbar! Was war es doch für ein schöner Aufreger, als Craig auf einmal nicht mehr auf das Schütteln bestand. Herrlich!

Auch wie er den Drink „Vesper“ in Casino Royal kreiert, kann man genau verfolgen:

Katherine Bebo hat sich nun ausführlich damit auseinander gesetzt, was für Drinks bei Bond konsumiert werden. Nicht nur die Filme hat sie sich dafür genau angeschaut, sondern auch noch in den Büchern gesucht. Herausgekommen ist ein Buch, das in keiner Bond-Sammlung fehlen sollte: „Bond Cocktails“!

Heute startet der neue Bond-Film! {Rezension}

Die Cocktails sind in die folgenden vier Kapitel unterteilt:

  • Liebesgrüße aus Moskau
  • Beisser: Cocktails mit Biss
  • Skyfall Highballs
  • Oddjob: Cocktails der Sonderklasse

Jedes Rezept wird von einem Text eingeleitet, in dem beschrieben wird, in welchem Film oder Buch der Cocktail getrunken wird, wie die Geschichte dahinter ist und ähnliches. Auch die passenden Bilder zu den Rezepten und aus den Filmen fehlen nicht.

In der „Q-Abteilung“ werden jede Menge Gläser, Shaker und ähnliches vorgestellt, was man für die Zubereitung oder die Präsentation benötigt.

Normalerweise stelle ich euch Bücher ja immer erst vor, wenn ich mich auch von der Qualität der Rezepte überzeugt habe. In diesem Fall habe ich mich dagegen entschieden, weil sich ehrlich gesagt bis jetzt keine gute Gelegenheit für einen Bond Cocktail ergeben hat. Da einige von euch aber gerade jetzt im Bond-Fieber sein werden, möchte ich euch das Buch nicht weiter vorenthalten.

Wie sieht es denn bei euch aus? Seid ihr große Bond-Fans? Habt ihr vor, den neuen Film bald anzuschauen?

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das Buch „Bond Cocktails“ umfasst 64 Seiten, kostet 9,95 Euro und ist im Knesebeck Verlag erschienen.

Vielen Dank für die Bereitstellung als Rezensionsexemplar.


wallpaper-1019588
Potentiale erkennen und für sich zu nutzen
wallpaper-1019588
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (2018)
wallpaper-1019588
ja, das muss 2-3 mal im Frühjahr sein. Bärlauch-Basilikum-Pasta mit Garnelen
wallpaper-1019588
Upcycling-DIY: Osterhäschen im Vintage-Look.de
wallpaper-1019588
NEWS: Posthumes Album von Leonard Cohen erscheint im November
wallpaper-1019588
Valiseraalpe
wallpaper-1019588
Lock Up
wallpaper-1019588
La Locanda – italienische Gaumenfreuden in Cala Millor