Heute ist ein guter Tag für ein paar angenehme Erinnerungen!

Was vorbei ist, ist vorbei. Und es ist wichtig, nach vorn zu schauen. Das sage ich immer wieder. Doch alles hat mehrere Seiten, und irgendjemand sagte einmal: „Erinnerung ist die Kraft, im Winter Rosen zu pflücken.“ Wenn das so ist, dann kann sie an einem grauen Regentag auch die Sonne in uns scheinen lassen und Dankbarkeit und Freude in uns auslösen. Deshalb finde ich es ebenso wichtig, immer wieder einmal einen Blick zurück zu werfen.

Was hältst Du davon, heute wieder einmal Deine Fotos anzusehen, alte Briefe oder Tagebucheinträge zu lesen, Musik aus Deiner Jugend aufzulegen, ein Disney-Video anzuschauen oder einfach über vergangene Zeiten nachzudenken?

All das ist ein Teil von Dir. Was Du in Deiner Vergangenheit erlebt und getan hast, hat Dich zu dem gemacht, was Du heute bist. Deine Erinnerungen sind ein kostbarer Schatz, den Du in Ehren halten und bewahren solltest. Und ich bin sicher, dass Du sehr schnell feststellen wirst, dass die Erinnerung an früheres Glück tatsächlich die Kraft hat, Dich auch hier und jetzt glücklich zu machen und Dir eine angenehme innere Ruhe zu schenken.

Wie viel Glück hast Du in Deinem Leben schon gesammelt, Erinnerungen an besonders schöne Augenblicke und Stunden, an geliebte Menschen, geglückte Unternehmungen, interessante Reisen, wunderbare Glücksfälle, erfüllte Wünsche, faszinierende Orte, lustige Begebenheiten, hilfreiche Gespräche, wichtige Lektionen, wertvolle Dinge, Erfolge … Wird Dir allmählich bewusst, was das Leben Dir bisher schon alles geschenkt hat? Welches wunderbare Mosaik kostbarer Erfahrungen da entstanden ist? Und das alles ist in Dir, ganz tief in Deiner Seele.

Stelle Dir selbst die folgenden Fragen und achte auf die Antworten, die Dir spontan in den Sinn kommen. Lasse vor Deinem inneren Auge die schönsten Momente Deines Lebens vorüberziehen. Und rufe Dir neben den Bildern auch Deine damaligen Gedanken und Gefühle sowie alle Sinneseindrücke ins Gedächtnis.

  • Welches ist Deine liebste Kindheitserinnerung?
  • Welche Glücksmomente hast Du bereits erlebt? Und mit wem?
  • Was waren die Meilensteine in Deinem Leben?
  • Was ist eine Deiner schönsten Geburtstagserinnerungen?
  • Welches waren Deine Lieblingslieder im Teenageralter?
  • Wovon hast Du schon immer geträumt?
  • Wann warst Du besonders stolz auf Dich?
  • Wann hast Du den Aufenthalt in der Natur ganz besonders genossen?
  • Welche wunderbare Erinnerung hast Du an Dein Liebesleben?
  • Fällt Dir noch mehr ein?

Ist es nicht herrlich, das alles jetzt noch einmal zu „erleben“? Merkst Du, wie Dir die schönen Stunden der Vergangenheit in der Erinnerung noch schöner erscheinen? Genieße es!

Sobald Du Dich ausgiebig Deinen allerschönsten Erlebnissen hingegeben hast, tust Du gut daran, das Vergangene wieder loszulassen, ins Hier und Jetzt zurückzukehren und Dich an den Hinweis Paul Hörbigers zu halten: „Für angenehme Erinnerungen muss man im Voraus sorgen.“ Unternimm heute etwas, an das Du Dich später gerne zurückerinnern wirst. – Ich wünsche Dir einen erlebnisreichen Tag.

Foto: Jürgen Tesch


wallpaper-1019588
25 Tipps, um Ihren Blog gegen die Wand zu fahren
wallpaper-1019588
Wildalpen – Rafting Weltcup 2018 – Fotos
wallpaper-1019588
Fernsehtipps Film (01.01. - 07.01.2018)
wallpaper-1019588
Vaginaler Ausfluss: Was ist normal?
wallpaper-1019588
Christine And The Queens: Mitten hinein
wallpaper-1019588
Wir sind bei Spotify! Wir erklären, wie das ging. — Quickie
wallpaper-1019588
Review: Aoharu x Machinegun Volume 1 | Blu-ray
wallpaper-1019588
Meditation für mehr Gelassenheit