Heute gibt es Feige für alle: Wer möchte...

...probieren?
Rezept
Zutaten
  • 16 Feigen, reife
  • 80 g Zucker, braun
  • 60 g Walnüsse, halbiert 
  • 80 g Butter in Flöckchen 
  • 160 g Ziegenfrischkäse
  • Butter für die Form

Zubereitung
Die Feigen waschen, trocknen und die Stielansätze entfernen. Die Feigen kreuzweise einschneiden, sodass sie wie geöffnete Blüten aussehen, am Boden aber noch zusammenhängen. Anschließend senkrecht in eine ausgebutterte Auflaufform setzen und mit je 5 g braunem Zucker bestreuen. Die Walnusshälften und die Butterflocken in der Form verteilen. Die Form mit Alufolie abdecken und die Feigen im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen 20-25 Minuten backen.
In der Zwischenzeit den Ziegenkäse in 16 gleiche Portionen aufteilen. Die Alufolie von der Form entfernen, die Ziegenkäseportionen einzeln in jede Feigenmitte geben und unter dem Backofengrill 3-4 Minuten gratinieren.
Die Feigen portionsweise auf Tellern anrichten, mit den Walnusshälften garnieren und mit dem entstandenen Sirup aus der Form beträufeln. Sofort servieren.
Dieses Rezept konnte und wollte ich euch nicht vorenthalten. Eine liebe Leserin hat es mir heute geschickt. Dafür möchte ich mich bedanken, Doris. Das Rezept passt ja wirklich gut zum Buch! Vielen Dank und Frohes Fest!

wallpaper-1019588
Klapprad: Test & Vergleich (12/2021) der besten Klappräder
wallpaper-1019588
Welche Universitäten gibt es und warum sollte man genau eine dieser Universitäten wählen?
wallpaper-1019588
[Manga] Berserk [11]
wallpaper-1019588
Fitness First München am Marienplatz – Erfahrungsbericht