Herzhaftes und schnelles Brot aus Dinkelvollkornmehl

Herzhaftes und schnelles Brot aus DinkelvollkornmehlLiebt ihr auch den Duft von frisch gebackenem Brot in der Küche? Ich muss gestehen, ich habe eine kleine Schwäche für Brot! Ich esse super gern Smoothie Bowls, Müsli und Co. zum Frühstück, aber so richtig geil wird es erst mit Vollkornbrot (oder Brötchen) und einem leckeren gesunden Aufstrich. Da ich mich aber möglichst clean ernähren möchte und man nie weiß, was in gekauften Broten so drinsteckt, mache ich mein Brot in letzter Zeit immer selbst. Dafür habe ich ein ganz einfaches Rezept, bei dem du den Teig nur 5 Minuten anrühren und dann in den Ofen geben musst, ohne lange Gehzeiten! Et voila...
 Einfacher kann Brotbacken nun echt nicht mehr sein! Das Rezept ist quasi ein Basic-Rezept, welches du beliebig variieren kannst. Dieses Brot ist sicherlich keine Weltneuheit, aber gelingsicher - auch für Leute, die nicht gerade einen Preis für ihre Backkünste gewinnen würden (perfekt für mich ;-)). _______________________________________________________________________ 

IHR BRAUCHT

(für ein Brot wie auf dem Bild) - 500 g Dinkelvollkornmehl- 2 Tüten Trockenbackhefe- 1 EL Balsamico-Essig- 50 g Sesam- 70 g Sonnenblumenkerne- 50 g Leinsamen- 1 EL Salz- 450 ml Wasser Außerdem: - eine Kastenform - etwas Pflanzenöl oder Backpapier 

ZUBEREITUNG

 - Mehl, Hefe, Körner & Samen, Salz und Essig zusammenmischen- mit Wasser auffüllen und mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten- Kastenform mit Öl bestreichen oder mit Backpapier auslegen- Teig einfüllen und in den Ofen stellen- Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze stellen (nicht vorheizen) und ca. 50-60 Minuten backen- auskühlen lassen und genießen :-)
Herzhaftes und schnelles Brot aus Dinkelvollkornmehl  _______________________________________________________________________ Variieren könnt ihr das Rezept mit unterschiedlichen Nüssen (Walnüsse, Erdnüsse, Pekannüsse) und unterschiedlichen Zusätzen (Kräuter, getrocknete Tomaten, geröstete Zwiebeln) und somit eurer eigenes Brot kreieren. Das Brot hält sich 4-5 Tage, ihr solltet es also am besten frisch essen.   

Welches Brot mögt ihr am liebsten? Backt ihr auch gern selbst?

  Stay tuned and vegan,  Juliane  

wallpaper-1019588
Der Naturpark Ötscher-Tormäuer startet mit neuem Naturparkkonzept in die Zukunft
wallpaper-1019588
Stielmus, Linsen und Huhn
wallpaper-1019588
James Blake veröffentlicht den Titel und das Releasedatum seines neuen Albums
wallpaper-1019588
Plastic Planet? Tampons und Binden unter der Lupe
wallpaper-1019588
Gemeinsam Wachsen DIE Lebenslange Lernplattform startet 30.11
wallpaper-1019588
Katzenjahre in Menschenjahre umrechnen – So alt ist deine Katze wirklich
wallpaper-1019588
So klein wart ihr mal – Erinnerung bewahren mit Das Geburtsposter
wallpaper-1019588
Pailletten Abendkleid nähen für den Deutschen Sportpresseball