«Herzchenlichterkette, geil!»

«Herzchenlichterkette, geil!»

Die Würde des Menschen ist antastbar, zumindest im Fremdscham-TV. Das beweist der Privatsender Sat.1 derzeit Woche für Woche mit der Kuppel-Soap Schwer verliebt. Da werden liebestolle Kandidaten im Drei-Minuten-Takt vorgeführt, dass die Alliterationen Funken sprühen. Alles geklaut, aber eben genau so perfide umgesetzt wie das große RTL-Vorbild Bauer sucht Frau.

Hier der ständig einschlafende Single Erik (47), der für seine Gabi (52) erst einen Badeanzug in XXL finanziert und dann auch noch in seiner ganzen Leibesfülle per Unterwasserkamera im Schwimmbad gezeigt wird. Dort der eifersüchtige Dirk, der den ersten Liebesbrief seines Lebens ausgerechnet vor laufender Kamera verfasst und an seine Herzensdame Sarah richtet. Und dann ist da noch das nervöse Ringen der beiden Damen Sandra und Gundula um die Gunst des Junggesellen Florian, das per Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiel zumindest die Frage klärt, wer im Schrankbett und wer auf der Gästeliege schlafen muss.

Eine Inszenierung zum Davonrennen

Die Sendung ist dabei handwerklich so schlecht gemacht, dass man die Macher zwingen möchte, auch einmal drei mal drei Minuten ähnlich peinliche Momente aus ihrem Privatleben zeigen zu müssen. Wenn sogenannte Realisatoren den Kandidaten die Worte in den Mund legen, wenn sie nun mal nicht weiter wissen auf dem weiten Feld der Gefühle. Heraus kommen gestakste Sätze, die wie vorgelesen wirken. Kostprobe: «Das ist mein erster Mürbeteig.» «Ja, das ist schön.»

Frei nach dem Motto «Was viele schauen, wird gesendet» sind einige wichtige Schranken in den letzten Jahren gefallen. Kandidaten, die sich ganz offenbar ihrer Außenwirkung nicht bewusst sind, aber offensichtlich den dringenden Wunsch empfinden, einmal ins Fernsehen zu kommen, werden mehr oder weniger freiwillig zum Gelächter der Nation gemacht. Der Rhein-Zeitung offenbarte sich in der vergangenen Woche die Kandidatin Sarah, die sich von den Machern arg ins schlechte Licht gerückt sah.

Sat.1 und die Konkurrenz von RTL machen Fernsehen, das man sich allein oft gar nicht anschauen kann, weil die Fremdscham so überwältigend ist. Zwei Möglichkeiten verbleiben, diese Sendungen zu einem Misserfolg zu machen. Entweder es finden sich keine Kandidaten mehr oder es guckt einfach niemand mehr. Beides ist unwahrscheinlich, also müssten eigentlich die Sittenwächer in den Landesmedienanstalten ein Machtwort sprechen. Alle drei Optionen treten wohl nicht in Kraft.

Bestes Zitat: «Herzchenlichterkette. Geil!» Sandra ist von der reinen Romantik des Junggesellen Florian angetan.

Quelle:
Nachrichten -
Medien Nachrichten -
«Schwer verliebt» – «Herzchenlichterkette, geil!»

Tags:

Tags: Bauer sucht Frau, Liebe, peinliche momente, Romantik, RTL, Sat.1, Schwer verliebt

News² - News, News und nochmals News
News²


wallpaper-1019588
Alte Kameras – Technische Optik für Punkt, Punkt, Punkt
wallpaper-1019588
Wie man die Polizei nicht beleidigt - Teil 2/4
wallpaper-1019588
Man kann mit Kindern auch keinen Spaß haben
wallpaper-1019588
Angel Sanctuary erscheint als Gesamtausgabe
wallpaper-1019588
OnePlus wird einer der ersten kommerziellen 5G-Smartphone-Hersteller weltweit sein
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: The Bland
wallpaper-1019588
HTC stellt Blockchain-Smartphone EXODUS 1 vor
wallpaper-1019588
Happy Birthday Stampin´Up! Alles Gute zum 30.! Und für dich heißt es sparen bis heute um 24.00 Uhr