Herbstliches Apfel-Birne-Quark Frühstück

Vor einiger Zeit habe ich dem Getreide mehr oder weniger abgeschworen. Zumindest wenn ich selber bestimmen kann, was ich esse. Nun denkt ihr euch "Kann man das nicht immer?!". Theoretisch: Ja. Praktisch: Nein. Man möchte die Oma ja nicht enttäuschen, die extra einen Kirschkuchen gebacken hat. Und wenn der vegane Mexikaner dann plötzlich kein Maismehl mehr hat, um die Tortialls zu machen, dann nimmt man eben doch die Weizenversion. Weil man möchte den Freundinnen ja nicht beim Essen zugucken. Wäre ja auch irgendwie doof. Wenn ich aber zu Hause bin oder eben in einem Restaurant, in dem auch wirklich alles vorhanden ist, was auf der Karte steht, vermeide ich Getreide. Das Frühstück kann aber etwas eintönig werden: Eier. Pochierte Eier, Rührei, gekochtes Ei, Spiegelei. Ei, Ei, Ei... . Ich brauchte mal eine Abwechslung. Also habe ich mir ein extrem leckeres Quark Frühstück gemacht. Mit Apfel und Birne. Und Zimt natürlich! Der darf im Herbst und im Winter nicht fehlen.
Herbstliches Apfel-Birne-Quark Frühstück
Zutaten:
2 Äpfel, z.B. Boskop1 Birne200 g QuarkKokosnussmilch (alternativ auch normale Milch, Sojamilch oder einfach Wasser)ca. 1 TL Zimt2-3 NelkenVanille
Zubereitung:
1. Als erstes schält ihr die beiden Äpfel und die Birne. Das geht besonders schnell und einfach mit einem Apfelschäler, z.B. diesem hier: http://www.sk-verkauf.de/living/apfelschaeler.html. Danach schneidet ihr das Obst in Stücke. 2. Nun gebt ihr die kleingeschnittene und geschälte Birne, sowie die 2 Äpfel in einen Topf und gebt noch ca. 100 ml Leitungswasser hinzu. Das ganze kocht ihr dann einmal auf und lasst es danach bei mittlerer Hitze für ca. 15-20 Minuten köcheln. Wenn ihr mögt, könnt ihr nun auch die Nelken hinzugeben.3. Während das Obst im Topf gart, vermischt ihr den Quark mit der Flüssigkeit eurer Wahl, sodass er etwas cremiger wird.4. Jetzt heißt es warten. Sobald die Äpfel zerfallen sind und auch die Birne weich ist, nehmt ihr den Topf von der Platte und mischt etwas Zimt und Vanille zu dem Kompott. Danach lasst ihr alles ein bisschen abkühlen. Und nicht vergessen die Nelken rauszufischen!5. Sobald das Kompott nur noch lauwarm ist, schichtet ihr Quark und Apfel-Birnen Kompott in einem Glas oder in einer Schüssel. Fertig!
Herbstliches Apfel-Birne-Quark Frühstück
Durch das viele Eiweiß in dem Quark macht das Frühstück gut und lange satt. Außerdem schmeckt es einfach so sehr nach Herbst & Winter. Neben Apfel und Birne kann man auch noch Pflaumen hinzufügen, oder auch Rosinen! Leider hatte ich keine mehr da. Seid kreativ!

wallpaper-1019588
Winterimpressionen Ende Jänner 2019 aus Mariazell
wallpaper-1019588
Bella´s Life lebt wieder auf
wallpaper-1019588
Wirsingeintopf mit Hackbällchen
wallpaper-1019588
Kreativ mit magnetischen Tafeln von Eichhorn & Kikaninchen & Verlosung
wallpaper-1019588
Geburtstag gluckwunsche tochter
wallpaper-1019588
Bruet, Ooche, Chies
wallpaper-1019588
Alles liebe zum valentinstag spruche
wallpaper-1019588
Spruche zum geburtstag karte