Hensel´s Sonntagsmatinee: Ort der Stille im Getriebe

von H.- P. Schröder

Hommage an die Museumsinsel Hombroich

Hensel´s Sonntagsmatinee: Ort der Stille im Getriebe

Für die Menschen. Eine Stiftung für die Menschen, begehbare Skulpturen, archaisch wirkende moderne Architektur begegnet außereuropäischer Kunst, Kunst kommt aus der Natur und kehrt in die Natur zurück. Und Kunst kommt aus dem Menschen und kehrt in den Menschen zurück……. .

Am Flüßchen Erft, zwischen Blumenwiesen, Wasserflächen und exotischen Pflanzen wurde der Kreislauf der Wandlung nie unterbrochen, der schönste Rahmen, den man sich wünschen kann, im Naturkunstmuseum Insel Hombroich bei Neuss ist er Wirklichkeit geworden.

Hensel´s Sonntagsmatinee: Ort der Stille im Getriebe

sanfte Auen – Quelle: wikipedia

Hensel´s Sonntagsmatinee: Ort der Stille im Getriebe

Dank des Kunstsammlers Karl-Heinrich Müller, der 1982 begann, einen, wie wikipedia schreibt, „verwilderten Park an der Erft“, in eine Bühne zu verwandeln, die er uns zum Geschenk macht, auf der wir vollkommener Teil sein dürfen, für Momente vollkommen Sein dürfen, sofern wir dies wünschen wollen können. 27 Hektar ist das Gelände jetzt groß, dazu kommt die abgerüstete Raketenstation, weiteres Wachstum nicht ausgeschlossen, aber auch so reicht es aus, einen ganzen Tag hier zu verbringen, ohne daß man „alles“ gesehen hat, ja ohne daß man den Wunsch verspürt, „alles” zu sehen. Ein Phänomen das hinführt, abseits der Hauptstraßen, deren Markenzeichen das Wegführen ist.

Hensel´s Sonntagsmatinee: Ort der Stille im Getriebe

Ein Phänomen, das zur Ankunft verleitet, ohne zu binden. Kurzum, der Ort ist viele Besuche wert, er verändert sich mit dem Besucher und er verändert den Besucher. Und entlässt ihn beschenkt.

Hensel´s Sonntagsmatinee: Ort der Stille im Getriebe

Anatol

*

Große und kleine Kunst in weitläufigem Parkareal, Kunst die wartet, „skulpturale Architekturen“, wie sie das Infoblatt bezeichnet, neben lebenden Künstlern in lebender Landschaft, Tage zum Verträumen, Füße, die der Seele davon laufen und dazwischen, an unerwarteter Stelle, Bildung, Wissen, ja Öffnung und Perspektive, Perspektiefe die aufzeigt, wie das Leben für uns alle sein könnte. Jeder wird etwas mitnehmen, viele werden wiederkommen.

Hensel´s Sonntagsmatinee: Ort der Stille im Getriebe

et in Arcadia ego

*

In Arkadien, wo Philosoph, Gärtner, Stahlarbeiter und der Maurer auf hohem Gerüst eine Person sind. Divergenzen und Synthesen an einem glücklich gewählten Ort vereint.

Hensel´s Sonntagsmatinee: Ort der Stille im Getriebe
die Dynamik der Stille

*

Ein Glücksfall für diejenigen, die hierher finden, denn hier gilt es viele Schätze zu heben. Wer „nur“ spazieren gehen möchte, der wird seine Wege finden, aber er sei gewarnt, der Kunst kann er nur dann sicher entgehen, wenn er vor dem Eingang stehen bleibt. Doch das wäre unverzeihlich, fast schon unhöflich, eine Kraftquelle angeboten zu bekommen und sich nicht anzuschließen.

Hensel´s Sonntagsmatinee: Ort der Stille im Getriebe

Abrostung

*

Hombroich zeigt anschaulich, wozu Moderne in der Lage ist, wenn die richtigen Leute zusammenkommen, um sie zu offenbaren. Im Auenland, auf der Museumsinsel Hombroich bei Neuss, im so ganz anderen Nordrhein-Westfalen.

Hensel´s Sonntagsmatinee: Ort der Stille im Getriebe

 

Museum Insel Hombroich
Webseite: http://inselhombroich.de/
Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Museum_Insel_Hombroich

Öffnungszeiten:

1. April – 30. September 10 – 19 Uhr
1. Oktober – 31. Oktober 10 – 18 Uhr
1. November – 31. März 10 – 17 Uhr

 


wallpaper-1019588
Detektiv Conan – Film 27: Neue Visuals veröffentlicht
wallpaper-1019588
Die dunkle Sehnsucht in Baldur’s Gate 3: Eine einzigartige Ursprungsgeschichte
wallpaper-1019588
Giovanni-Begegnungen in Pokémon Go meistern: Strategien und Einsichten
wallpaper-1019588
Shinmai Ossan Bōkensha: Trailer enthüllt neue Details