Hello Kitty Tuning für die Technik

Ich geb’s zu – ich bin wirklich kein Fan von dieser Katze und kann nicht so recht verstehen, was alle daran finden. Aber da ja viele Mädels totale Hello-Kitty-Freaks sind, hier ein paar Tipps, um langweilige Technik-Geräte ein bisschen zu pimpen.

Hello Kitty Tuning für die TechnikAngefangen mit dem geliebten Smartphone: Da gibt’s natürlich allerlei Hello-Kitty-Schutzhüllen und -taschen, selbstverständlich mit viel rosa und Glitzer (z.B. bei Amazon). Wahrscheinlich aber trotzdem bei weitem nicht so kitschig, wie die Cover-Exemplare, die ich bei meinem letzten Urlaub in Bangkok gefunden habe!

Hello Kitty Tuning für die TechnikWer Musik aus iPhone und Co. oder dem MP3-Player hören will, muss dabei auch nicht auf die Miezekatze verzichten: Ohrstöpsel gibt’s nämlich auch schon im Hello Kitty Style. Da schauen dann kleine Katzen aus der Ohrmuschel raus – immerhin echt ein Hingucker! (Wobei ich persönlich bei meinen Marienkäfern-Kopfhörern bleibe.. dazu aber an anderer Stelle mehr)

Weg von den mobilen Endgeräten hin zum PC: Auch der muss nicht ohne Hello Kitty auskommen. Mein Lieblings-Gadget-Versand hat für die Fans der Comic-Katze eine Funkmaus in verschiedenen farbigen Ausführungen oder Lautsprecherboxen im Sortiment. So, liebe Hello Kitty Fans, seid ihr jetzt bedient? :)

Hello Kitty Tuning für die Technik



wallpaper-1019588
Review zu Lieblingsstücke (Short Story Collection)
wallpaper-1019588
Antriebslosigkeit überwinden mit NoFap – was steckt dahinter?
wallpaper-1019588
DanMachi: Arrow of the Orion – Deutscher Sprechercast vorgestellt
wallpaper-1019588
Original Super Mario Bros. Spiel für einen Haufen Geld