Helene Fischer Biografie

Die Helene Fischer Biografie beginnt am 5. August 1984 in Krasnojarsk in der Sowjetunion. Sie ist eine der erfolgreichsten deutschen Schlagersängerinnen. Regelmäßig tritt sie im TV und bei Konzerten auf. Mit über 9 Millionen verkauften Tonträgern bricht sie alle Rekorde. Die Fans sind begeistert, wenn die taffe Sängerin bei ihren Auftritten den erfolgreichen Titel „Atemlos durch die Nacht singt. Dabei wollte Helene zunächst gar keine Schlager singen.

Die Helene Fischer Biografie spielt sich seit 1988 in Deutschland ab

Die Alben „Farbenspiel" und „Best of Helene Fischer" hatten einen großen Erfolg in Deutschland. Schon früh in ihrem Leben nahm die Sängerin in der Schule an Musicalkursen teil, um ihr Talent weiter auszubauen. Helene Fischers Lebenslauf gehört zu einer der erfolgreichsten Biografien in der deutschen Schlagerbranche.

Die Eltern siedelten mit ihr und ihrer Schwester in den 80er Jahren nach Deutschland über. Sie absolvierte in Frankfurt am Main die Realschule und absolvierte an der dortigen „Stage & Musical School" eine Ausbildung als Musicaldarstellerin. So spielte in der Helene Fischer Biografie die Musik früh eine große Rolle. Nach der Ausbildung arbeitete sie am Staatstheater Darmstadt und am Volkstheater Frankfurt.

Privat ist die Sängerin mit dem bekannten Schlagerstar Florian Silbereisen liiert. In Berlin bei „Madame Tussauds" in Berlin ist es möglich seit dem Jahr 2011 eine Wachsfigur anschauen. Die Helene Fischer Biografie nahm eine interessante Wende, nehmen nachdem die Mutter eine Demo-CD an den Künstlermanager Uwe Kanthak schickte.

Der Helene Fischer Lebenslauf ist geprägt durch einen großen musikalischen Erfolg in Deutschland

Nach der Kontaktaufnahme mit Manager Kanthak bekam Helene Fischer ihren ersten Plattenvertrag. Sie trat im Jahr 2005 zum ersten Mal im TV auf. Dort sang die mit Silbereisen im Duett. Bereits im Jahr 2006 war sie mit dem Titel „Feuer am Horizont" erfolgreich. Ein neuer Star war geboren!

Vielen bekannt ist vielen der Hit „Mitten im Paradies". Von jetzt an war die Helene Fischer Biografie geprägt von vielen Auftritten. Schon kommt die erste Solotournee beginnen (2007). Bald darauf erschien ihr drittes Album „Zaubermond". Dieses erreichte kurz nach der Veröffentlichung Platz zwei der deutschen Albumcharts.

Im Jahr 2008 bekam sie aufgrund ihres großen Erfolgs die „Goldene Henne". Es folgten zwei Echos im Jahr 2009. Mit dem Album „Für einen Tag" wird die Helene Fischer Biografie vom Platz eins der deutschen Albumcharts gekrönt. Dieses erfolgreiche Album erreichte später den Platinumstatus.

Weitere Auszeichnungen im Leben von Helene Fischer

Seit 2011 gibt es die erfolgreiche „Helene Fischer Show". Es folgten eine „Goldene Henne" im Jahr 2012 und die „Krone der Volksmusik" (2012). Darüber hinaus erhielt sie den „World Music Award" in der Kategorie „Best-selling German Artist".

Hier ein kurzer Überblick über ihren veröffentlichten Studioalben bis jetzt:

  • „Von hier bis unendlich" (2006)
  • „So nah wie du" (2007)
  • „Zaubermond" (2008)
  • „So wie ich bin" (2009)
  • „Für einen Tag" (2011)
  • „Farbenspiel" (2013)

Aus dem Album „Farbenspiel" wurde 2013 ihre erste Single „Fehlerfrei" veröffentlicht. Mit dem Titel „Atemlos durch die Nacht" wurde die Helene Fischer Biografie durch einen großen Erfolg geprägt. Bei „Eurovision Song Contest" im Jahr 2014 durfte sie das Ergebnis des deutschen Votings Europa mitteilen. Dazu kommen Tourneen, Auftritte im TV und Talkrunden.

Die Zukunft der Helene Fischer Biografie

Hoffentlich dürfen wir in Zukunft sehr viel von der erfolgreichen deutschsprachigen Schlagersängerin Helene Fischer hören. Die Zahl der Fans steigt täglich an und ihre Musik ist modern.

Dir hat dieser Artikel gefallen? Sichere dir neue Kurzbiografien mit dem RSS-Feed!


wallpaper-1019588
Modern Warfare 2 Beta die erfolgreichste in der Geschichte des Franchises
wallpaper-1019588
Dead Island 2 Waffen haben eine Haltbarkeit und die soll auch ohne HUD Sichtbar sein
wallpaper-1019588
Sweetie, You Won't Believe It
wallpaper-1019588
Valheim bekommt Crossplay und bessere Performance für Hosts mit neuem Patch