Held der Kartografie

Held der Kartografie

Der Minya Konka. Manchmal denke ich, dass alle Berge
irgendwie gleich aussehen. Bild: Kogo/ Wikicommons

Eduard Imhof, 1895 bis 1986, ein Prättigauer, war einer der grossen Kartografen der Schweiz. Ich kann mich an den "Imhof" gut erinnern, den Atlas, den wir in der Kanti Trogen für das Fach Geografie anschaffen mussten. Wobei wir das Buch nicht wirklich oft zur Hand nahmen. Unser Lehrer, genannt "Jacky", war fortgeschrittenen Alters und hatte folgende Unterrichtsmethode: Er zeichnete mit Farbkreiden eine Landschaft an die Wandtafel, zum Beispiel die Reisterrassen von Bali. Und wir mussten mit Filzstiften die Landschaft in unsere Hefte kopieren. Nun ja, zurück zu Eduard Imhof, dessen prächtiger Atlas Jacky nicht gross interessierte. 1930 unternahm Imhof eine Forschungsexpedition nach China zum Minya Konka. Der stand damals aufgrund der Messung eines früheren Forschungsreisenden im Ruf, über 9000 Meter hoch zu sein, also der höchste Berg der Welt. Imhof korrigierte die Höhe herunter. Der Minya Konka ist bloss 7556 Meter hoch.

wallpaper-1019588
Dragon Ball Symphonic Adventure in Düsseldorf abgesagt
wallpaper-1019588
Außerordentliche Änderungskündigung des Arbeitgebers zur Lohnreduzierung kann zulässig sein!
wallpaper-1019588
Embrace – Du bist schön. Ein Dokumentarfilm von Taryn Brumfitt
wallpaper-1019588
Mit Rilke verliert der Zeitbegriff an Bedeutung
wallpaper-1019588
# 171 - Drogenschwemme am Atlantik
wallpaper-1019588
Omicron
wallpaper-1019588
Trailer: Wildlife
wallpaper-1019588
[Rezension] Die Sprache der Dornen