HeCTA: Suck it up, Hippies!

HeCTA: Suck it up, Hippies!Ha! Wer ihn sofort erkennt ohne vorher zu spicken, bekommt den kompletten Back-Katalog von Lambchop frei Haus umsonst! (Scherz.) Aber ehrlich, wer hinter dieser Elektromucke Kurt Wagner, Fliesenleger der Herzen und sanfter Grummler aus Nashville, vermutet hat, der muss schon ein ausgesuchter Fachmann und Auskenner sein. Wagner jedenfalls hat das Projekt HeCTA zusammen mit Ryan Norris und Scott Martin (beide Lambchop) angeschoben, produziert haben zudem Jeremy Ferguson, Morgan Geist und John McEntire - das Debütalbum heißt "The Diet" und soll Mitte September bei Merge erscheinen - die Kostprobe hört auf den Titel "Till Someone Get's Hurt". Wer noch Lust auf ein Zitat von Wagner hat - bittesehr, der Meister sagt laut Pitchfork zu seinem überraschenden Ausflug:
"Suck it up, hippies. This music is our attempt to extend the boundaries of our expression and have some fun. It’s not Americana, house, techno, trap, juke, or blaze. Why would it be? And like any good diet, it will be reviled then ultimately loved by all who give it a chance to work its way into their lives. We love you for trying, and we’re trying to love you back."

wallpaper-1019588
Kann man ein Wespennest selbst entfernen?
wallpaper-1019588
Regenwasser sammeln und im Garten sinnvoll nutzen
wallpaper-1019588
Bittersalz – Wirkung und Anwendung als Unkrautvernichter
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 27.11.2021 – 10.12.2021