HCG Diät – Nicht nur zu gut, um wahr zu sein sondern gefährlich

HCG Diät – Nicht nur zu gut, um wahr zu sein sondern gefährlich

So mancher figurbewusste Mensch überlegt jetzt schon, wie er oder sie die Festtagspfunde in Rekordzeit wieder los wird. Normalerweise finden Sie hier wertvolle Tipps für dieses Projekt, doch heute will ich Ihnen einmal aufzeigen, wie es sicher nicht geht. Immer neue Diätmoden, die teilweise nach dem Prinzip „der Zweck heiligt die Mittel“ einen geradezu skrupellosen Umgang mit dem Körper nahe legen zeigen zwar den gewünschten Erfolg, jedoch sollte auch der Preis bedacht werden. Über ein solches Modebeispiel, wie man es nicht machen sollte, lesen Sie heute.

HCG Diät – der Körper wird getäuscht und ausgehungert

HCG ist ein Hormon, welches bei einer bestehenden Schwangerschaft vom Mutterkuchen ausgeschüttet wird. Es wird auch Gelbkörper-Hormon genannt. Angeblich, so die HCG-Diät Verfechter, soll es helfen, an bestimmten Körperregionen gezielt abzunehmen und dafür sorgen, dass der Abnehmwillige bei dieser „Diät“, gut drauf bleibt. Ich setze das Wort Diät hier in Anführungszeichen, denn von einer Lebensweise kann bei einer täglichen Kalorienzufuhr von nur noch 500 kcal nicht mehr die Rede sein. Bedenkt man, dass eine normale Frau einen Tagesbedarf von ungefähr 1 900 kcal hat, ein durchschnittlicher Mann von etwa 2 400 kcal, ist so eine „Diät“ schon nicht mehr drastisch, sondern schlichtweg brutal. Ebenfalls angeblich, so die HCG-Diät Grundlagen, sorgt das Hormon dafür, dass der Stoffwechsel schnell bleibt, weil der Körper „glaubt“ er müsse ein Kind versorgen, das aber gar nicht da ist. Hier ein paar Fakten:

  • Dass das Hormon HCG Gewichtsreduktion auslöst, konnte nicht nachgewiesen werden
  • Das es lokale Fettdepots angreifen soll, ist ebenso aus der Luft gegriffen.
  • Das Hormon wird eingesetzt, um bei Frauen mit Kinderwunsch den Eisprung auszulösen (!). Warum, bitte schön, wird diese Diät auch Männern wärmstens empfohlen!?

HCG-Diät – Dauerhaft sind nur mögliche, schlimme Schädigungen

Wir wissen bereits, dass der Körper einen „Notfall-Modus“ hat. Wenn eine Hungersnot da ist, schaltet er alles ab, was nicht zum Überleben notwendig ist. Wohl bemerkt, es ist hier das rein physische Überleben gemeint! Das bedeutet im Klartext: Teile des „Energiefressers Gehirn“ werden einfach abgeschaltet. Nicht überlebensnotwendig sind aus Sicht des Körpers zum Beispiel sämtliche höhere, kognitive Fähigkeiten. Dazu gehören das Gedächtnis, die Fähigkeit, theoretische Überlegungen anzustellen oder komplexe Problemlösungen zu schaffen. Ebenso Kreativität, Lesen und Schreiben und vieles mehr. Ach, Sie wollten trotz HCG-Diät ins Büro? Nun, in diesem Falle haben Sie wohl besser Kreislauftropen bei sich, denn Ihr Körper wird gehorsam sein und dann eben den Kopf „befeuern“, dafür aber andere Bereiche lahmlegen. Wenn der Körper etwas lange nicht nutzt, kommt er zu dem Schluss, dass es nicht gebraucht wird. Fazit: Warum den Bereich versorgen, wenn man ihn auch abbauen kann? Ja, Sie haben richtig gelesen: Man weiß inzwischen nur zu genau, dass man sich zum Beispiel regelrecht „dumm hungern“ kann! Natürlich „funktioniert“ das Krank-Hungern auch mit anderen Organen wunderbar: Der Sehnerv ist zu seinem Schutz in eine Fettschicht eingebettet, die täglich erneuert wird. Ebenso die Leber. Sie ahnen, was mit diesem Schutz- und Funktionsmantel passiert, wenn nicht genug „Futter“ kommt, nicht wahr? Leider gilt allzu oft „Futsch ist Futsch“. Hat etwa der Sehnerv Schaden genommen, ist dieser irreparabel. Das Gleiche gilt für alle anderen Nerven, und zwar von den fast fingerdicken Gehirnnerven angefangen bis hin zum kleinsten, haarfeinen Nervenende.

HCG – Diät – Jojos und klare Gedanken

Nach der Diät liegt die Wahrscheinlichkeit für einen heftigen Jojo-Effekt bei nahezu 100 %. Warum? Die Jojo-Regel lautet: Was schnell, ja brutal, entrissen wird, muss ebenso schnell wieder her. Ihr Körper will am Leben bleiben und das tut er um jeden Preis. Könnte man seine „Überlegungen“ hörbar machen würden sie vermutlich so lauten: „Lieber kneift es in den Knochen und der Bauch drückt wegen Übergewicht, als das ich verhungere!“ Stichwort: klare Gedanken. HCG ist ein HORMON. Hormone sind chemische Steuereinheiten, die Tatsachen schaffen und den Körper zur Reaktion darauf zwingen. Wer also seinem Körper mit der HCG-Diät eine Schwangerschaft vorgaukelt, tut dies mit allen Konsequenzen. Fragen Sie doch mal eine Mutter, wie das war:

  • Morgenübelkeit
  • Stimmungsschwankungen
  • Heißhungerattacken
  • Lockerung aller Schleimhäute („jedes Kind kostet einen Zahn“ – die Schwangerschaftsparodontitis lässt grüßen)
  • Veränderungen im Hautmilieu
  • Erweichung von Knochen und Bändern (das wachsende Kind braucht reichlich Platz im Becken)

Man kann die Liste durchaus noch fortsetzen. Es ist derzeit noch nicht bekannt, ob das regelmäßige Spritzen des Hormons während der HCG-Diät auch den Hormonspiegel dauerhaft ändern kann. Ebenfalls ist nicht bekannt, in wie fern diese Diätmethode Einfluss auf die Fruchtbarkeit hat.

HCG – Diät – Armutszeugnis für das Körperbewusstsein

Diese nur als gewaltsam zu bezeichnende Diät hat mit Sicherheit zur Folge, dass Sie in wenigen Tagen viele Kilos abnehmen. Doch was sagt das aus? Ist es wirklich wichtiger, wie man aussieht als ob man gesund ist? Manchen Menschen sicherlich, denn sonst wäre diese Methode ja nicht immer wieder der „letzte Schrei“ aus Hollywood und von den Laufstegen der Welt. Der Körper wird gezwungen, irgendeiner windigen Norm für Äußerlichkeiten zu genügen, koste es Zähne, gesunde Knochen, gute Augen und Nerven oder was es auch immer sonst wolle. Vielleicht ist die sanfte Methode, Ernährungsumstellung und Sport, doch die bessere, auch wenn sie mehr Zeit und Arbeit kostet. Sie merken schon, ich kann dieser Diät weniger als nichts abgewinnen und bin deshalb auch gar nicht auf Ihre Details oder Durchführung eingegangen sondern nur auf die Gefahren. sollten Sie dazu trotz allem mehr wissen wollen, können Sie auch noch diesen Artikel im Focus lesen.

Bildquelle: © jscreationzs via FreeDigitalPhotos.net

wallpaper-1019588
Mainz: Europäischer Architekturfotografie-Preis 2017
wallpaper-1019588
One Way Einreise ohne Rückflug Ticket: 7 Wege zum „Weiterflug“
wallpaper-1019588
Krisen überwinden: Richtig wünschen und Herzenswünsche erfüllen
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Oliver Gottwald – Lieblingslieder [EP]
wallpaper-1019588
Die Nerven: Anhaltende Aufruhr
wallpaper-1019588
Insektenhotel – wie sie der Natur etwas zurückgeben können
wallpaper-1019588
Die Nerven – Fake
wallpaper-1019588
Geistige Nahrung für Ihre Herzenswünsche „Gesetz der Anziehung“