Hausgemachter Kalbsleberaufstrich mit maßlos guter Marillenmarmelade

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hausgemachter Kalbsleberaufstrich mit Marillenmarmelade

Leber liebt oder hasst man. Mir hat Leber schon immer geschmeckt und ich liebe Leber in jeder Variante. Auf den Supermarkt-Lebereinheitsbrei habe ich schon lange keine Lust mehr, daher möchte ich euch heute ein wirklich einfaches Rezept vorstellen – verfeinert habe ich den Leberausstrich mit meiner eigenen maßlos guten Marillenmarmelade. Es mir wirklich großen Spaß gemacht, diese würzige Leberpastete selbst herzustellen. Ihr benötigt einen Fleischwolf, Stabmixer, hochwertige Zutaten aus der Region und etwas Zeit. Das Rezept ist allerdings nicht schwer und ergibt 8 Gläser à 200 ml Inhalt herzhafter hausgemachter Leberpastete. Diese hält sich ungeöffnet ca. 6 Monate im Kühlschrank, geöffnet sollte sie allerdings innerhalb einer Woche aufgegessen werden.

Zutaten:
500 g Kalbsleber
250 g frischer Bauchspeck
500 g Kalbsschnitzelfleisch
5 Knoblauchzehen
Salz
3große Zwiebeln
1/4 TL gemahlener Piment
1 TL weißer Pfeffer
geriebene Muskatnuss
1 TL getrockneter Majoran
1 TL getrockneter Thymian
Sonnenblumenöl
maßlose Marillenmarmelade:  hier geht’s zum Rezept: http://wp.me/p3s0MD-5W
Kräuter aus Papas Garten
Brot

Was sonst noch benötigt wird:
Fleischwolf
Stabmixer
8 Einmachgläser à 200 ml

Zubereitung:
Bauchspeck in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne glasig auslassen. Beiseite stellen und abkühlen lassen. Die Kalbsleber putzen, d.h. von Haut, Sehnen und Röhren befreien und in kleine Stücke schneiden.
Die Leber kurz im Speckfett anbraten. Achte darauf, dass die Leber nicht zu braun wird. Es macht nichts, wenn sie nicht ganz durch ist.
Jetzt das Kalbsschnitzelfleisch klein schneiden und dann durch den Fleischwolf drehen. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden und in etwas Öl anschwitzen, das Kalbfleisch dazugeben und gut anbraten. Abkühlen lassen.

Nun alles miteinander vermischen: Speck, Leber und Kalbfleisch/Zwiebelmasse Diese Masse kräftig mit Salz, Piment, Pfeffer, Muskat, Majoran und Thymian abschmecken.

Mit dem Stabmixer solange mixen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht wird.

Zum Schluss Marillenmarmelade einrühren. Die Gläser sterilisieren.

Die Gläser und Deckel in einem großen Topf für circa 10 min kochen lassen. Achtung die Gläser danach nicht mehr mit den Händen berühren. Ich verwende eine große Küchenpinzette zum Herausfischen. Die Gläser mit Öl auspinseln, die Leberwurstmasse gleichmäßig auf die 8 Gläser verteilen und mit den Deckeln fest verschließen.

Eine Email-Fettpfanne bis zum unteren Rand mit heißem Wasser füllen und die 8 Gläser so platzieren, dass sie sich nicht berühren. Wenn ihr keine Fettpfanne habt könnt ihr zum Beispiel auch eine höhere Auflaufform verwenden. Das Backrohr auf 160 Grad erhitzen und die Gläser mit der Leberwurst ca. 1h Stunde garen. Dann aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Im Kühlschrank lagern.

Frisches Brot aufschneiden und sofort probieren ist nach so einer Prozedur natürlich Pflicht.

Garniert habe ich die Brote mit frischen Kräutern aus Papas Garten.

Tipp: Selbstgemachter Kalbsleberaufstrich ist ein ideales Mitbringsel!



wallpaper-1019588
Das Forza Horizon 5 Update für den 31. Januar bringt Japanische Autos für Season 17
wallpaper-1019588
Resident Evil 4 Remake: Neue Features und Änderungen in der Neuauflage enthüllt
wallpaper-1019588
Star Wars Jedi: Survivor verzögert sich, erscheint April 2023
wallpaper-1019588
EA stellt Apex Legends Mobile und Battlefield Mobile ein und schließt das Studio Industrial Toys