Hausgemachte Cantuccini auf LAPATIsserie

Es gibt zwar viel gutes und verschiedenes Teegebäck, aber eines meiner Favoriten sind definitiv italienische Cantuccini. Man findet sie in Italien in der Regel in jedem noch so kleinen Supermarkt aber auch in kleinen pasticcerie. Doch wenn ich in Deutschland bin und mich nach einem kleinen Stück Süden sehne, backe ich diese kleinen Kekse mit vielen Mandeln und Pistazien lieber selbst, denn eigentlich geht das ganz schnell. Noch dazu lassen sich Cantuccini sehr gut im Vorrat herstellen, da sie durch ihren recht hohen Zuckeranteil lange haltbar sind. Es sei aber dazugesagt, dass sie dennoch nur wenige Tage bei mir überleben, zu groß ist einfach die Versuchungen, wenn sie gerade frisch aus dem Ofen kommen. Euer Michael.

Das Rezept findet ihr auf LAPATIsserie.

Hausgemachte Cantuccini auf LAPATIsserie


wallpaper-1019588
Mehr als ein Fehler in der Motorik
wallpaper-1019588
Der Fotokoffer, den mein Mann peinlich findet
wallpaper-1019588
Keine Erlösung für Jedermann
wallpaper-1019588
Hausmannskost: Gulaschsuppe
wallpaper-1019588
Trailer: Mandy
wallpaper-1019588
Buchtipp: Die Duftapotheke (1) – Ein Geheimnis liegt in der Luft
wallpaper-1019588
Blutbad in Toronto: Wer ist der Killer und warum eröffnete er das Feuer?
wallpaper-1019588
DAS KIND (7) WILL NICHT GLAUBEN, DASS ES BEI...