Hauseigene Amazon Konsole noch in diesem Jahr

Letztes Jahr kamen die NextGen-Konsolen PlayStation 4 und Xbox One auf dem Markt. Während man bei der PlayStation 4 teilweise immer noch warten muss, bis man eine in die Hände bekommt kommt ein anderer Anbieter und will mit ziehen. Dass ist Steam mit den Steam Machines, welche von verschiedenen Herstellern produziert werden. Wie z.B. von Alienware.

Zwischendurch kam auch die OUYA auf dem Markt. Eine kleine Konsole mit Android-Betriebssystem. Der fette Burner war es jedoch nicht. Amazon hat schon längere eine eigene Konsole auf dem Schirm. Lange schien dieses Projekt aber als tot. Nun gibt es weitere Informationen, wo die Amazon Konsole noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll und das für lausige 300 US-Dollar, jedoch auch mit einem Android Betriebssystem.

Wie die Amazon Konsole jedoch aussehen wird, was sie kann, welche Hardware verbaut ist – ist noch nicht bekannt. Man nimmt an, man orientiert sich an der ersten PlayStation, Baujahr 1995. Vielleicht steht dann ein solches Gerät, bei jedem vor dem Fernseher. Gleich neben der PlayStation 4, PlayStation 3, Xbox 360, Xbox One, Nintendi Wii U und was man als Hardcore-Gamer noch alles zuhause hat.

amazonkonsole Hauseigene Amazon Konsole noch in diesem Jahr

Ganz billige Photoshop Arbeit – aber so ähnlich soll die Amazon Konsole angeblich aussehen…

Entwicklet wird die Amazon Konsole von Lab 126. Keine Sorge, es ist kein Forschungslabor der NSA. Lab 126 hat bereits das Amazon Kindle entwickelt und kennt sich somit mit der Thematik aus, theoretisch. Nachdem die OUYA mehr eine Pleite war, müssen die Herrschaften und Damen von Amazon wohl was größeres vorhaben. Denn eine Spielekonsole für 300 US-Dollar? Wird wohl auch keine PlayStation 4. Aber evtl. ein stationäres Kindle Modul für den Fernseher. Wer weiß das schon.