Hausaufgaben

Ja, die Hausaufgaben. Was sollten wir bis zum nächsten Mal üben?

  1. Fußarbeit: Die Jagdleine wurde rausgekramt um mit Fiene gezielt auf diese Arte der Leinenführung und der Fußarbeit im Gelände hinzuarbeiten.
  2. Schwere Suchengebiete. Gut, ich bin mit dem Auto umhergefahren und habe wirklich gute Suchengebiete für das nächste Wildtraining gefunden. Flächendeckender Bewuchs mit Heidelbeersträuchern und Totholz.
  3. Festigung des Suchenpfiffs. Das Arbeitshandbuch „Apportieren Schritt für Schritt (2)“  wird aktiviert und ab Stufe 2 nochmal wiederholt.
  4. Apporte aus dem Wasser. Ente sicher anlanden und mir zutragen. Auf direktem Weg zu mir zurück kommen. Nicht irgendwo ans Ufer krabbeln und den See „umschlagen“

Ja, Süße … da haben wir ja noch reichlich zu tun bis zum nächsten Termin.


Einsortiert unter:2-tes Lebensjahr, Dies & Das

wallpaper-1019588
Gerösteter Gemüsesalat mit Bulgur und Haselnüsse
wallpaper-1019588
MOMENTE: Sportliche Ambitionen
wallpaper-1019588
Berufung finden: wie Du deinen Sinn im Leben findest
wallpaper-1019588
Bingo-Offensive gegen Impf-Deppen
wallpaper-1019588
Amtsgericht Gelsenkirchen: Hund hat Persönlichkeitsrechte
wallpaper-1019588
Update: Neue E-Manga von Carlsen ab dem 30. Mai
wallpaper-1019588
Ab in die Tonne damit: DSGVO
wallpaper-1019588
Sommerzauber - Erdbeerzeit