Hat Amazon etwas mit Kino.to zu tuhen oder war es ein Hacker-Angriff?

Am 20. Februar geschah etwas sehr seltsames. Beim Aufruf der Seite Kino.to, erschien die Webseite Amazon.de, genauer gesagt die Seite für MP3-Downloads:
http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Ddigital-music&field-keywords=&x=8&y=19
Was dahinter steckt ist noch unbekannt.
Man vermutet, dass ein Hacker sich in den Webserver gehackt hat und es so eingestellt hat, dass die Website Amazon.de erscheint. Andere behaupten, dass noch viel mehr dahinter steckt und Amazon.de Kontakt mit einem Hacker hergestellt hat, zu ihrem Gunsten.
Hat Amazon etwas mit Kino.to zu tuhen oder war es ein Hacker-Angriff?Amazon versucht derzeit diese Aussage zu unterdrücken und zu beweisen, dass sie damit nichts zu tun haben. Trotz dessen hat an diesem Tag Amazon ordentlich Geld kassiert.

wallpaper-1019588
One Piece Monopoly bald erhältlich
wallpaper-1019588
ja, das muss 2-3 mal im Frühjahr sein. Bärlauch-Basilikum-Pasta mit Garnelen
wallpaper-1019588
Vom Aufwärmen bis zum tiefen Absturz
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: Otto Schall lassen mit „Maktub“ eure feuchten Surfer-Träume wahr werden
wallpaper-1019588
Süße Kürbiswaffeln mit Zimtbutter
wallpaper-1019588
Den Kühlschrank transportieren
wallpaper-1019588
These New South Whales: Sein Wille geschehe
wallpaper-1019588
Zaghaftes Klimapaket der Groko erntet Kritik