Hässliche, schöne Punkte [Nachbericht 28. Spieltag]

„Meine“ beiden Mannschaften haben jeweils gewonnen. 1:0. Ebenfalls beide. Und leider wurde der Fußball sowohl am Rhein wie an der Isar nicht gerade als Leckerbissen verkauft. Oder, um es anders zu sagen: Die Punkte waren jeweils hart erkämpft, dreckig zusammengespielt und nicht gerade auf dem Silbertablett der hohen Fußballkunst überreicht.

Bayern vs. Gladbach

[Bayern vs. Gladbach : 1-0]

Es ging ja nicht gegen irgendwen. Sondern gegen einen künftigen Zweitliga-Spitzenreiter. Also bitte, da muss man sich doch mal so richtig hart anstrengen. Und das haben die Spieler auch getan. Vor allem in der ersten Halbzeit war zu sehen, dass sie hart gegen ihr Schlafdefizit von der Nacht davor ankämpften. Das Spiel war wirklich kein Leckerbissen. Es wollte nichts gelingen. Ein Kroos, der offensichtlich parallel mit seiner Vertragsverlängerung sich entschlossen hat, ab sofort nur noch auf Heynkes zu warten. Ein Lahm, der offensiv mal wieder null stattfand. Und Rib/Rob/Gomez, die wohl offensichtlich alle drei einfach kein Bock hatten. Gut, Gomez muss man etwas ausnehmen, da er kaum einen Ball bekam. Aber anstatt sich dann mal etwas zurückfallen zu lassen und um Bälle zu werben, blieb er stur vorne stehen. Das hat man in dieser Saison, wo er endlich gezeigt hat, dass er im roten Dress (wieder) einer der besten Stürmer der Welt ist, von ihm schon viel viel besser gesehen.

Letztlich war der Sieg dennoch verdient, denn Gladbach tat noch weniger als meine Bayern für den Sieg. Und damit ist jetzt auch gut: Schwamm drüber, nächstes Mal bitte wieder drei Punkte, nur wenn es eben geht, dann etwas schöner anzuschauen. Aber wenn nicht, und es kommen doch drei Punkte dabei herum, dann ist das diese Saison eben so.

Und noch ein paar Worte zu den Ereignissen in der Südkurve: 1860 mit Zielscheibe. Grenzwertig, aber gerade noch humorig. Hoeness frühere Aussagen pointiert vorhalten. Okay. Ihn glatt als „Lügner“ zu bezeichnen. Völlig daneben. Hoeness will die 60er leben lassen. Weniger aus Verbundenheit, sondern aus klarem wirtschaftlichem Kalkül (Stadionmiete etc.). Auch wenn man das nicht gutfinden muss (auch gestundete Mieten können bei Insolvenz endgültig ausfallen, falls 60 weiterhin derart deppert gemanaget wird), so ist es doch teilweise nachvollziehbar. Und einem Mann wie Hoeness absprechen zu wollen, dass er im besten Sinne des FCB handele, ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Nicht einer dieser Transparente-Halter hat auch nur ansatzweise vorzuweisen, was Hoeness zeit seines Lebens geschafft hat, sowohl für den FCB, wie auch als Unternehmer. Kritisieren darf man ihn selbstverständlich. Auch gerne pointiert, da er selber auch kein Wattebausch-Werfer ist, aber mit „Lügner“ haben diese „Fans“ eine Grenze überschritten, hinter die schwer zurück zu kommen ist.

 

Köln vs. Nürnberg

[Köln vs. Nürnberg : 1-0]

Auch hier waren die drei Punkte deutlich mehr erkämpft als erspielt. Auch hier wurde nicht gerade ein Feuerwerk der hohen Fußballkunst abgebrannt. Auch hier standen sich zwei Mannschaften gegenüber, deren Lieblingsziel Gegners Knochen und nicht der Ball war. Und auch hier hat die richtige Mannschaft gewonnen. Meine. Auch der neutrale Fußballzuschauer wird zugestehen müssen, dass Köln letztlich über 90 Minuten mehr für das Spiel getan hat, wenn es auch meistens nicht gerade schön anzuschauen war. Aber am Ende stand Nova halt da, wo er stehen muss und die Nürnberger waren gedanklich zu früh in der Kabine. Passiert. Damit dürfte Köln mit dem Abstieg nun nicht „nichts mehr“ zu tun haben, aber die Sorgenfalten können deutlich kleiner werden, gerade angesichts der Ergebnisse der Konkurrenz (Wolfsburg – Frankfurt unentschieden, Lautern und Gladbach verlieren, Bremen und Stuttgart klauen sich gegenseitig beim Unentschieden die Punkte). Hart erkämpft und letzlich doch verdient landeten die drei Punkte am Rhein. Nächstes Mal können sie auch gerne ein halbwegs schönes Spiel mitbringen. 8-)


wallpaper-1019588
[Manga] Die Blumen des Bösen – Aku no Hana [4]
wallpaper-1019588
Wunderbar! – die aktuelle Ausgabe von Wanderbar!
wallpaper-1019588
[Comic] Ich bin Batman [1]
wallpaper-1019588
Netflix Thai Cave Rescue – Ich war dabei