Hass auf den Hades-Plan: "Bereit, die deutschen Stiefel zu lecken"

Hass Hades-Plan: Nun hat es auch Colin Liddell rausgekriegt. In „Takis Magazine“, einem fröhlichen Kompendium konservativen Humors, enthüllt er Europaexperte historische Parallelen, die PPQ-Lesern nicht so neu sind. In den 40er Jahrenhabe Deutschland versucht, Europa mit Luftwaffe und Wehrmacht zu erobern, heißt es da. Nun, da die deutsche Exportwirtschaft von der „Turboaufladung durch den Euro“ profitiere, während die ärmeren euroäischen Nationen am Euro zerbrächen, könnten sich die Deutschen solche Anstrengungen sparen. Sie müssten sich „lediglich zurückzulehnen und sich weigern, Staatsanleihen zu kaufen, und der Rest von Europa fällt ihnen in den Schoß“.
So hat es der „Hades-Plan“ vorgesehen, so wird es umgesetzt. Die Länder der Eurozone hätten „keine andere Wahl als unter deutscher Anleitung alle von Berlin gewünschten Einschnitte umzusetzen, denn es gehe um ihr ökonomisches Überleben.
Einzige Alternative dazu sei der Euro-Kollaps, den aber alle noch weniger wollen als den Euro. „Die Schnelligkeit, mit der die griechische Elite die Pläne für ein Referendum aufgegeben haben und die Eile, mit der die Italiener eine nicht-demokratische Verwaltung von Technokraten installierten, zeigt das, meint Liddell. "Abgesehen von ein paar Stimmen des Protests scheint der Kontinent eingeschüchtert und bereit, die deutschen Stiefel zu lecken."
Das Zukunftsszenario des Amerikaners, der angeblich keine Kenntnis vom großen Hades-Plan hat: Bald werde die deutsche Macht in Europa unangefochten sein, denn sie könne sich wie damals unter Hitler auf die Hilfe einer Art Vichy-Frankreich verlassen, geführt von einem „konformen Sarkozy“.
Deutschland werde sich künftig „von der Meerenge von Gibraltar nach Stettin an der Ostsee strecken, nur ein tapferer Inselstaat und sein löwenherziger Führer Cameron stehe Europa noch im Weg, um ein „Abgleiten in ein dunkles Zeitalter der Herrschaft deutscher Finanzbehörden über eine undemokratische politische Union“ zu verhindern.
Auch dieser letzte Hort des Widerstandes aber sei bedroht. Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble habe schon angedroht, Großbritannien „unter den mächtigen deutschen Euro-Ferse zermalmt“ werde. Eines Tages müsse ganz Europa eine einheitliche Währung haben, „und vielleicht wird es schneller passieren, als viele Menschen auf der britischen Insel denken", habe der CDU-Mann der staatlichen Nachrichtenagentur DPA verraten.
Die teuflische Waffe dazu vermag Liddell genau zu benennen: Das moderne Gegenstück zur V-2-Rakete heiße „Finanz-Transaktionssteuer“, schon vom ehemaligen Premierminister John Major als "eine wärmesuchende Rakete über der City of London" beschrieben.
Kein Zweifel, das Vierte Reich werde kommen, glaubt der Autor. „Mit der Wirtschaftskrise zwingt Deutschland Europa in noch größere Einheit unter seiner Schirmherrschaft, Britannien steht wieder allein mit wenig Hoffnung auf Hilfe wie 1941, denn in Resteuropa regieren „Quislinge von Gnaden einer europhilen Regierung“.
Das letzte Geheimnis: Europa und der Hades-Plan
Der lange Weg zurück zur Weltmacht:Wie Kohls geheimer Kreis plante

wallpaper-1019588
Kinderfaschingsparty im Volksheim Gußwerk 2018 – Fotos
wallpaper-1019588
EUROSONIC 2018: 20 MUSIKALISCHE LAST-MINUTE-TIPPS FÜR DAS FESTIVAL
wallpaper-1019588
Center Parcs im Vergleich – neue Reisevideos
wallpaper-1019588
Erfahrungen und Bewertung Hotel SBH Fuerteventura Playa
wallpaper-1019588
Stampin UP 24h Aktion Dienstag, den 23.Oktober - Sammelbestellung
wallpaper-1019588
Smartphone als Kamera: Ist das beste Fotohandy gut genug?
wallpaper-1019588
Lebe deine Kreativität: Befreie deine innere Künstlerin! Meditation mit Erzengel Sandalphon & Erzengel Michael
wallpaper-1019588
Beirut veröffentlichen mit „Gallipoli“ den Titeltrack vom neuen Album