Haselnuss-Karamell-Muffins (vegan)

Hallo ihr Lieben!
Die Backverrückten unter euch kennen das bestimmt: Es steht ein Geburtstag in der Familie oder eine sonstige Feierlichkeit an und es bietet sich mal wieder die Gelegenheit, etwas richtig Leckeres zu backen. Die Frage ist nur: Was? Ich persönlich möchte immer etwas Neues ausprobieren. Ich liebe es, mit Zutaten zu experimentieren und herauszufinden, was besonders gut zusammen schmeckt. Anders als beim Kochen, habe ich beim Backen auch einen ganz guten Riecher dafür.
Haselnuss-Karamell-Muffins (vegan)
Für meinen Geburtstag habe ich mir also Folgendes überlegt: Haselnuss-Karamell-Muffins. Wie ich darauf kam? Sahnetorten und Fruchtkuchen wurden schon zu Genüge von Verwandten mitgebracht. Ich wollte also ein wenig Ablenkung reinbringen. Irgendwas mit Karamell war meine Überlegung. Und nach ein bisschen Nachdenken setzte sich die Idee Haselnuss und Karamell zu kombinieren in meinem Kopf fest. Jetzt im Nachhinein kann ich definitiv sagen, es war eine gute Idee. Die Muffins waren wirklich super lecker!
Was braucht man dafür?

Für den Teig200g Mehl100g gemahlene Haselnüsse200ml Hafermilch80ml Mineralwasser100ml Öl100g Zucker1 Prise SalzVanilleBackpulver Für das Karamell250g Zucker50g Margarine200ml Hafermilch2 TL Speisestärke


Haselnuss-Karamell-Muffins (vegan)
Wie wird es gemacht?
  1. Das Backpulver unter das Mehl heben.
  2. Alle Zutaten miteinander vermischen. Dabei sollte ein zähflüssiger Teig herauskommen. Falls er zu fest ist ein wenig mehr Flüssigkeit hinzugeben. Falls er zu flüssig ist mehr Haselnüsse oder Mehl hinzugeben. Anstatt der Hafermilch könnt ihr übrigens auch jede andere „Milchart“ nehmen.  Ich mag diese Sorte einfach am liebsten.
  3. Eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen und etwa bis zur Hälfte mit dem Teig füllen.
  4. Nun zum Karamell.  Lasst die Margarine in einem Topf schmelzen und gebt dann den Zucker dazu und wartet bis er sich in der heißen Butter auflöst.
  5. Anschließend die Milch nach und nach unterrühren. Das Ganze kann eine Weile dauern. Bis das Karamell fest wird, kann man gut und gerne mit einer halben Stunde rechnen.
  6. Um den Vorgang etwas zu beschleunigen kann man die Speisestärke hinzugeben und mit der restlichen Mischung aufkochen lassen.
  7. Das fertige Karamell auf den Haselnussteig gießen und mit einer weiteren Schicht Teig bedecken.
  8. Die Muffins für ca. 20 Minuten bei 180° C in den Ofen stellen. Es kann sein, dass das Karamell ausläuft, das ist aber nicht weiter schlimm.
  9. Die fertigen Muffins mit etwas einer weiteren Schicht des Karamells bestreichen und mit gemahlenen Haselnüssen bestreuen.
  10. Ich hoffe, die Muffins schmecken euch, falls ihr euch entscheidet sie nach zu backen!