Hartz IV: Relativ arm - Leben in der Bedarfsgemeinschaft

Mit finanzieller Unterstützung der Stadt Duisburg entstand das Buch von Birgit Stieler, einer alleinerziehenden Mutter mit vier Kindern. Sie beschreibt in Tagebuchform ein Jahr lang, wie sie versucht das Beste aus ihrer Lebenssituation zu machen. Wir lernen ihre Erfahrungen mit Behörden, Geldsorgen und der Frage, wie sie ihre Kinder gesund satt bekommt, kennen.
Das Kulturbüro der Stadt Duisburg kommentiert das Buch so: "...es macht den Alltag im "Leben in der Bedarfsgemeinschaft sehr anschaulich und regt zum Nachdenken an. Der Kulturbereit unterstützt dies sehr gern, da es sich um ein wichtiges gesellschaftsliches Thema handelt."
Ich habe es in einem gelesen. Es hat eine angenehme Erzählform, eben aus dem Leben gegriffen und mag es unseren Lesern empfehlen. ISBN 978-3-86268-498-4, Birgit Stieler, Relativ arm - Leben in der Bedarfsgemeinschaft.

wallpaper-1019588
Mal aktuell: Game Of Thrones Season 8 Episode 1
wallpaper-1019588
Predator - Upgrade
wallpaper-1019588
NEWS: Bela B veröffentlicht seinen Debüt-Roman “Scharnow”
wallpaper-1019588
Die schönsten Fitness Tracker und Sportuhren für Frauen
wallpaper-1019588
Die andere Musenalp
wallpaper-1019588
[Review] – M. Asam – “Blumige Grüße für den Körper”:
wallpaper-1019588
Geschnetzelte Kalbsleber mit Salbei
wallpaper-1019588
Trendkleider 2019 – Midikleid mit Blumenmuster und Adidas Continental