Hard Rock-Band AC/DC überrascht mit eigenen Wein

Hard Rock-Band AC/DC überrascht mit eigenen Wein

Heavy Metal-Band AC/DC überrascht mit eigenen Wein, Foto: AFP

Heavy Metal-Band AC/DC überrascht mit eigenen Wein, Foto: AFP

Mit einer Wein-Kollektion von renommierten Weingütern überrascht AC/DC seine Fans. Um nach Hardrockermanier unter Strom zu stehen, können Altrocker und andere Fans jetzt entspannt vor dem Kamin zu Hause einen „Back in Black“ schlürfen. Die australische Heavy Metal-Combo AC/DC bringt nach unzähligen Nummer Eins-Hits jetzt eine eigene Wein-Kollektion auf den Markt. Zusammen mit einem der renommiertesten Weingüter Australiens, Warburn Estate, bieten die Starkstromrocker  vier nach ihren Welthits benannte Weine vom trockenen Roten bis zum süßen Weißen an. Folgende metallischen Getränke sind zu genießen „Back in Black Shiraz“, „Highway to Hell Cabernet Sauvignon“, „You Shook me All Night Long Moscato“ und „Hells Bells Sauvignon Blanc“. Auf den Etiketten sind die Rockstars rockend verewigt.

Der geniale Leadsinger und unvergessliche Superstar der Band, Bon Scott, war vor 31 Jahren an einer Alkoholvergiftung und seinem eigenen Erbrochenen gestorben, da darf man gespannt sein was noch kommt. Der 2. Gitarrist Malcom Young ist ebenfalls für seinen Alkoholismus bekannt und musste daher über viele Jahre die Gitarre an den Nagel hängen. Prost, ihr alten Rockgesellen, jedes Glas soll Euch noch reicher machen, denn ihr habt es euch wirklich verdient.

via: http://www.welt.de/lifestyle/article13546927/Heavy-Metal-Band-AC-DC-hat-ihren-eigenen-Wein.html

ser post gefällt.


wallpaper-1019588
Vereinbarung über Angabe von Kündigungsgrund in Kündigung möglich?
wallpaper-1019588
Filme mit Arnie: Schwarzenegger als Russe in RED HEAT (1988)
wallpaper-1019588
Kain & Abel
wallpaper-1019588
AIDAvita Teil 5 – 12 Schiffe zu Sylvester vor Madeira
wallpaper-1019588
Street photography
wallpaper-1019588
FiveAI testet autonome Fahrzeuge in London
wallpaper-1019588
AVON Limited Edition: Beauty-Lieblinge 2018
wallpaper-1019588
IDLES zelebrieren in „GREAT“ mehr oder weniger den britischen Alltag