Harburgs Gospel Train – leuchtender Stern in Nacht der Lichter und der Kirchen

Foto:Achim Held gen.

Foto:Achim Held gen.

Es ist nicht immer eine TV-Castingshow notwendig, um hochtalentierte Musiker zu finden. Ein solcher Talentschmelztiegel liegt in Hamburg Harburg an der dortigen Gesamtschule: Der „Gospel Train“. Er ist ein international besetzter Jugendchor mit Sängerinnen und Sängern aus 16 Nationen unter Leitung von Peter Schuldt. Bei jedem Auftritt merkt man den Teenagern die natürliche Freude am gemeinsamen Singen von international bekannten Songs wie „Son of a Preacher Man“, „Circle of Life“ oder „Rolling in the Deep“ an. Der Chor braucht einen Vergleich mit professionellen Chören nicht zu scheuen. Man könnte sogar behaupten, dass die unverfälschte Emotionalität und ehrliche Freude von Gospel Train so manche Profis in den Schatten stellt. Aus diesen Gründen tritt Gospel Train zur Freude des Publikums ebenso bei anderen, schulexternen Veranstaltungen auf – auch jenseits Hamburgs Grenzen.

Foto:FB-Seite GospelTrain

Foto:FB-Seite GospelTrain

Am Freitag, 14. September tritt Gospel Train um 18:00 Uhr am Kanalplatz bei der ersten Nacht der Lichter im channel hamburg auf. Bei der Nacht der Lichter findet zudem ein Lichterlauf statt. Etwa 1000 Sportler können dabei zwischen dem Haspa-Firmen-Lauf, dem Marina-auf-der-Schlossinsel-Lauf und dem Harburger-Brücken-Lauf wählen. Ziel der Veranstaltung ist es, alle großen Gebäude im channel, den Kanalplatz und Teile der Laufstrecke zu erleuchten. Melanie-Gitte Lansmann, Geschäftsführerin des Vereins channel hamburg: „Wir arbeiten auch an einem Wettbewerb, der das am schönsten beleuchtete Haus prämiert.“ Diese gebündelte Lichtstärke sollte weit über Hamburgs Grenzen hinaus sichtbar sein – ein deutliches Zeichen. Zentrum der Veranstaltung sind die Feierlichkeiten am Kanalplatz, wo Gospel Train auftritt. Es wird mit ungefähr 10.000 Besuchern gerechnet.

Den nächsten Auftritt hat der Jugendchor bereits am nächsten Tag bzw. in der

Foto:FB-Seite GospelTrain

Foto:FB-Seite GospelTrain

nächsten Nacht, am 15. September 2012 um 19:00 Uhr im Mariendom bei der 9. Nacht der Kirchen Hamburgs. Das diesjährige Motto lautet „A und O“, also Alpha und Omega. Der erste und letzte Buchstabe im griechischen Alphabet werden als Schlüssel des Universums interpretiert und bilden ein Symbol für das Umfassende, die Totalität, für Gott und insbesondere für Christus als den Ersten und Letzten. In dieser Nacht zeigen sich Hamburgs Kirchen im Licht der nächtlichen Skyline nicht nur von außen eindrucksvoll, sondern laden ebenso zum Verweilen, Meditieren und Gebet in den beeindruckenden Inneren ein. Vielfältige Kulturveranstaltungen wie der Auftritt von Gospel Train im Mariendom fungieren als Katalysatoren zur Spiritualität.

Eine Woche später, am Samstag 22. September 2012 wird Gospel Train Harburg in der 103 km entfernten Hansestadt Wismar an der

Foto:FB-Seite GospelTrain

Foto:FB-Seite GospelTrain

Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns bei „Rock meets Classic“ in der St. Nikolai-Kirche um 19:00 Uhr auftreten. Organisator der Veranstaltung ist der Wismarer Kiwanis Club. Die Clubmitglieder haben sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche der Stadt Wismar zu fördern. Die finanziellen Mitteln kommen durch engagierte Aktionen wie eben das Gospelkonzert mit „Gospel Train“ in der St. Nikolai-Kirche.

Wer immer in der Nähe ist, sei es in Hamburg oder Wismar, und an erstklassigem Gospel und Interpretationen moderner Songs interessiert ist, sollte Gospel Trains Auftritt nicht entgehen lassen – Musik von Extraklasse!

Recherche und geschrieben Heidi Grün


wallpaper-1019588
Diese Möglichkeiten gibt es einen Wintergarten zu beheizen
wallpaper-1019588
Reincarnated as a Sword Light: Light Novel erhält eine Anime-Adaption
wallpaper-1019588
Kotarō wa Hitori Gurashi: Anime-Adaption angekündigt + Netflix-Release
wallpaper-1019588
Mein Hund schlingt beim Fressen – Anti-Schling-Napf selber machen