Hanftee – Wirkung und Anwendung

Um Hanftee ranken sich viele Thesen. Aber entgegen einiger Meinungen macht Hanftee nicht „high". Denn das Gegenteil ist der Fall: Dank des enthaltenen CBD hat Hanftee auf den Körper und speziell das vegetative Nervensystem hauptsächlich eine beruhigende Wirkung.

Hanftee – Wirkung und AnwendungHanftee, Quelle: pixabay

Was ist Hanftee?

Es handelt sich dabei um einen Tee, der aus der Hanfpflanze gewonnen wird. Für den Tee werden die getrockneten Blätter oder die getrockneten Blüten der Hanfpflanze verwendet. Eine Mischung aus beiden ist auch möglich.

Legalität von Hanftee

Da guter Hanftee nur das legale, nicht das psychoaktive Cannabidoid enthält und frei von THC ist, kann es überall gekauft werden und hat mit dem illegalen Konsum von THC-haltigem Hanf in keinster Weise etwas zu tun.

Nutzhanf

In der Regel wird Hanftee aus Nutzhanf beziehungsweise Speisehanf hergestellt. Und für diesen gelten strenge Richtwerte, in Hinblick auf das enthaltene THC. Außerdem wird der Anbau auch genauestens überwacht.

Inhaltstoffe

Hanftee wird aus Speisehanf hergestellt. Dieser MUSS weniger als 0,2% THC per Definition enthalten. Denn THC ist nicht legal und daher ist der Konsum von THC-haltigem Hanf in vielen Ländern verboten. Das gilt auch für die Schweiz, Deutschland und Österreich.

Flavonoide

Flavonoide sind ein weiterer wichtiger Inhaltsstoff im Hanftee. Sie zählen zu den sekundären Pflanzenstoffen und sind in vielen Gemüse- und Obstsorten enthalten. Im Cannabis sind sie für den charakteristischen Geschmack und Geruch verantwortlich.

Flavonoide die nützlichen Helfer

Da es gegenwärtig über 8000 bekannte Flavonoide gibt, lässt sich nicht komplett deren Wirkung verallgemeinern. Trotzdem lässt sich sagen, dass sie durchblutungsfördernd, krampflösend, entzündungshemmend und antioxidativ wirken. Demnach sollen sie vor chronischen Erkrankungen schützen und Alterungsprozesse im Körper aufhalten. Auch wird Flavonoiden eine Abnahme des Krebsrisikos zugeschrieben. Jedoch müssen hier noch weitere wissenschaftliche Studien durchgeführt werden, um die Wirksamkeit nachhaltig zu belegen. Aber besonders die Synergie zwischen CBD und Flavonoiden soll eine besonders gute Wirkung auf den menschlichen Organismus haben.

Terpenoide und Terpene im Hanftee

Außerdem sind in Hanf auch Terpenoide und Terpene enthalten. Im Allgemeinen wirken Terpeneantimikrobiell, antiseptischund entzündungshemmend. Desweiteren hat man herausgefunden, dass sich die Stoffe auch positiv auf Personen mit Depressionen auswirken.

Terpenoide, die auch in Ingwer, Zimt, Tomaten oder Eukalyptus enthalten sind, haben eine antibakterielle Wirkung und sollen außerdem auch gegen bösartige Tumore helfen.

Weitere Inhaltsstoffe

Zudem sind in dieser Teesorte die lebenswichtigen und Omega 3 Fettsäuren enthalten, die sich positiv auf die menschliche Gesundheit auswirken. Auch lassen sich wertvolle Spurenelemente sowie die Vitamine B1, B2 und nachweisen. Sowie auch Mineralstoffe, wie Zink, Kalium, Kalzium und Eisen sind weitere Bestandteile dieses Tees und wirken sich positiv auf den Körper aus.

Ist THC im Hanftee enthalten?

Ja, jedoch maximal 0,2%. Hanftee darf per Definition nur aus Speisehanf hergestellt werden. Und dieser darf höchstens 0,2% THC (Tetrahydrocannabiol) enthalten. Da in Hanftee nur CBD und kaum THC enthalten ist, hat dieser Tee nicht die berauschende Wirkung, wie zum Beispiel das Rauchen eines Joints. Denn der Inhaltsstoff CBD reagiert mit anderen Rezeptoren im Gehirn.

Außerdem ist THC nicht wasserlöslich. Das bedeutet, das sich die geringsten Spuren, die im Speisehanf enthalten sind, nicht mit einem Teeaufguss lösen lassen. Dazu müsste man die Blüten mit Öl oder Blüten behandeln und das THC herauslösen. Falls man nicht die geringsten Spuren von THC aufnehmen möchte, sollte man zu diesem Tee kein Fett hinzufügen und auch Milch weglassen.

Hanftee - Für welche Personengruppen ist er geeignet?

Im Prinzip ist Hanftee nichts anderes als ein Kräutertee. Daher ist er für fast jeden geeignet. Lediglich Schwangere, stillende Frauen und Kinder sollten auf diesen Tee verzichten. Weitere Infos über diesen Tee, kannst Du auch auf dieser Seite nachlesen.


wallpaper-1019588
Laptop zum Programmieren
wallpaper-1019588
[Comic] Strangers in Paradise [2]
wallpaper-1019588
Corona Kontaktverfolger-App Luca erfreut sich wachsender Beliebtheit
wallpaper-1019588
Hundeabsperrgitter