Handwerkliche Fensteranbieter stehen hoch im Kurs

Auftraggeber von Fenstern messen den ausführenden Handwerksbetrieben eine riesige Bedeutung zu: Sowohl bei privaten Bauherren und Modernisierern als auch bei Architekten, Planern und Wohnungsunternehmen stehen Information und Beratung durch den Fensteranbieter vor Ort ">
">
">
weit oben auf der Rangliste.

Das ist das Ergebnis einer Studie, die der Heinze-Verlag im Auftrag Quelle: www.holzwurm-page.de">
Quelle: www.holzwurm-page.de">
Quelle: www.holzwurm-page.de">
der „fenster marke tischler / schreiner e.V.“ durchgeführt hat. In einer telefonischen Befragung der drei Zielgruppen private Bauherren und Modernisierer, Architekten und Planer sowie Wohnungsunternehmen wurden die Entscheidungskriterien und Erwartungen der Auftraggeber von Fenstern gründlich untersucht.

„Bei der Auswahl der Fenster dominieren bei allen Befragten die Kriterien Langlebigkeit und Energieeinsparung“, sagt Dieter Roxlau, Hauptgeschäftsführer der „fenstermarke tischler / schreiner“. Durchaus hohe Werte bekommen für die Entscheidung weitere sechs Kriterien, darunter der Einbruch- und Schallschutz, Aussehen und Optik sowie die Wartungsfreundlichkeit und die Umweltfreundlichkeit. „Dies belegt: Das Fenster ist ein komplexes Produkt mit vielfältigen und hohen Anforderungen“, sagt Roxlau. „Erfolgreiche Vermarktung setzt voraus, dass diese Anforderungen in ihrer gesamten Komplexität optimal erfüllt und bedient werden.“

Dabei kommt den handwerklichen Anbietern zugute, dass sie schon bei der Informationsbeschaffung durch den Auftraggeber außerordentlich hoch im Kurs stehen: Bei privaten Bauherren und den Wohnungsunternehmen stellen die ausführenden Handwerksbetriebe die wichtigste Informationsquelle dar.

Relevante Entscheidungskriterien sind bei allen drei Gruppen das Preis-/Leistungsverhältnis, gefolgt von Schnelligkeit und Zuverlässigkeit der Ausführung. Dieter Roxlau: „Die Dienstleistungs- und Servicequalität ist als wichtiger Bereich neben die eigentliche Produktqualität getreten.“ Einen überaus hohen Stellenwert hat die Montage durch eigene Fachleute: 83 Prozent der privaten Bauherren und Modernisierer messen diesen Kriterien große Bedeutung zu, aber auch bei den beiden anderen Gruppen steht die Montage durch eigene und qualifizierte Fachleute weit oben.

Untersucht wurde auch die Frage, wie wichtig Qualitätssiegel und Qualitätszertifikate sind. „Angesichts der vielen wichtigen Entscheidungskriterien und der hohen Anforderungen ist es nicht verwunderlich, dass der Auftraggeber nach Anhalts-punkten für Qualität und Kompetenz sucht“, sagt Dieter Roxlau. „Über 60 Prozent aller Auftraggeber halten daher ein Qualitätszeichen – in welcher Form auch immer – für wichtig bis sehr wichtig.“

Die Studie „Entscheidungskriterien für die Beauftragung von Fenstern“ kann zum Preis von 65 Euro (zzgl. MwSt. und Versandkosten) beim Verein „fenster marke tischler/schreiner e.V.“ bestellt werden. Innungsbetriebe erhalten einen Rabatt von 25 Prozent.


wallpaper-1019588
Die richtige Kleidung fürs Vorstellungsgespräch
wallpaper-1019588
Premiere: Anger beweihräuchern mantraartig die Liebe in ihrem neuen Song „Love“
wallpaper-1019588
Es geht nicht um Schuld, es geht um Verantwortung
wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
Madagaskar – Kultur und Kulinarik
wallpaper-1019588
Wellness zuhause: eine kleine Mama-Auszeit
wallpaper-1019588
TunesKit: iOS/tvOS-Systemwiederherstellung bei kleinen und großen Notfällen
wallpaper-1019588
Mortal Kombat 11 - Auch für Stadia verfügbar