Handlettering die "DRITTE"

  Schön das DU wieder vorbei schaust bei meinem kleinen "Lettering ABC".   So, bist DU schon fleißig am Üben? Oder fehlt DIR noch das passende Alphabet?   Dann möchte ich DIR heute zeigen, wie du DIR dein eigenes Übungsalphabet am Computer selbst erstellen kannst.   Suche Dir im Internet zum Beispiel HIER bei DaFont eine Schreibschrift die dir gefällt und Lade sie auf deinen PC (ACHTUNG!!!Achte bitte darauf, wie du die Schriften nutzen darfst, die meisten sind nur zum persönlichen Gebrauch!!!)   Die Datei wird als sogenannte "ZipDatei" auf deinem Ordner gespeichert und diese musst du nun auf deinen PC entschlüsseln. Das geht folgender maßen: Klicke die ZipDatei mit Doppelklick an und öffne sie (Es ist ein Ordner mit einem Reißverschluss und dem Namen der Schrift,  die DU dir ausgesucht hast). Nun werden Dir verschiedene Dateien angezeigt Klicke alle durch und schau sie DIR an, hier findet du auch Informationen darüber, wie DU die Schrift nutzen darfst. Installiere alle notwendigen Dateien. Nun ist ein weiterer Ordner ohne Reisverschluss aber mit selben Namen vorhanden. Den Ordner mit dem Reisverschluss kannst du dann löschen.   Nach einem "Neustart" deines Computers ist nun die neue Schrift im Schreibprogramm und auch im Silhouette- Programm falls vorhanden,  gespeichert und du kannst damit arbeiten.   Öffne nun dein Schreibprogramm. - Bei den Schriften suchst du dir nun die neu gespeicherte Schrift und wählst diese aus! - Außerdem änderst du die Schriftgröße auf ca. 48 Nun kannst du starten:   Schreibe immer den Groß- und Kleinbuchstaben des kompletten Alphabets also:
  So kannst du dir ein Musteralphabet zum Üben erstellen, ausdrucken und nun Buchstabe für Buchstabe üben.   Oder du gestaltest dir eine komplette Übungsseite zum Nachschreiben:
  Dabei schreibst du den ersten Buchstaben auf der Farbeinstellung in "schwarz" und die restlichen Buchstaben in einem "hellen grau". Diese kannst du dann nach dem Ausdrucken  nachschreiben und bekommst schon einmal ein "Gefühl" für jeden einzelnen Buchstaben und du kannst sie dir immer wieder zum Üben ausdrucken.   Deine "Übungsseiten" kannst du nun nach deinen Schreibwünschen gestalten: Doppelbuchstaben, Buchstabenkombinationen oder auch einzelne Wörter und Sätze wie zum Beispiel ein Pangramm , das ist ein Satz, in dem alle Buchstaben des Alphabets vorkommen:   "THE QUICK BROWN FOX JUMPS OVER THE LAZY DOG"   Natürlich kannst du Dir auch eines der inzwischen zu Hauf im Handel erhältlichen Bücher oder Übungshefte zum Üben besorgen oder bei Freund GOOGLE oder Pinterest nach verschiedenen Handlettering-Blogs suchen, die fast alle Übungsanleitungen, zum Teil auch Kostenlos anbieten wie zum Beispiel bei "Wild Hippie" hier werden Dir, wenn du dich zum Newsletter anmeldest,  Printabels kostenlos zum Lettern zur Verfügung gestellt.   Natürlich kannst du bei deinem selbst entworfenen "Übungsalphabet" auch die "Fake Kalligraphie" vom letzten Lettering ABC anwenden. Du wirst staunen wie schnell DU beim Lettern mit ein bisschen Übung Fortschritte machst.
Ich hoffe meine kleine Alphabet - Anleitung hilft Dir ein wenig weiter und wünsche DIR nun viel Spaß beim Ausprobieren.   Freue mich schon auf EURE Kommentare zu euren "Letter-Erlebnissen" und wünsche Euch einen Guten Start in die neue Woche.   Kreative Grüße               

wallpaper-1019588
Realme 9 Pro Plus 5G preiswert im Handel
wallpaper-1019588
[Comic] Der Joker [2]
wallpaper-1019588
Warum Wirtschaft an der Hochschule Furtwangen studieren
wallpaper-1019588
Neue Powerbank Anker 523 ab sofort im Handel