Handjob fürs Hirn

2002 spielte mir ein Bekannter eine CD vor.(oh Gott, viele werden gar nicht mehr wissen, was das ist, also: Compact Disc). Sie war betitelt mit "Bis neulich" und beinhaltete das Comedyprogramm eines gewissen Volker Pispers. Mir war, als hätte ich den schon mal gesehen, aber ich war mir nicht sicher, vielleicht beim Scheibenwischer, also dem echten, noch mit Hildebrandt, nicht der widerwärtigen Groteske, die mir als Nachfolger präsentiert würde, hätte ich denn noch einen Fernseher.
Besagter Bekannter musterte mich mit zunehmend befremdlichen Blick und schüttelte irgendwann den Kopf: Er könnte schwören, dass ich entweder high bin oder mir gerade einen runterhole, ohne dass man es merkt. Ich war noch nie wirklich high, zuviel Kontrollzwang, aber ich lernte damals, dass Frauenzeitschriften eine mächtige erogene Zone fast nie erwähnen, und woah, der dicke, bärtige Mann hatte auf Anhieb meinen G-Punkt erwischt.
Wir hören so oft dieser Tage, dass doch etwas mal gesagt werden müsste, oder wie gut es wäre, dass es doch endlich mal einer gesagt hat. Aber dass, was ich gar nicht sagen könnte, weil es in Bruchstücken, wie die Kugeln in der Trommel vom Mittwochslotto, in meinem Kopf herumschwirrt und ich nicht mal dazu komme, es in Ruhe zu denken, wenn ich das pointiert, ruhig, aber keineswegs frei von Emotionen hören kann...

... auch 12 Jahre sehe ich noch genauso aus, und es ist immer wieder das erste Mal, selbst wenn man mittlerweile die meisten Stellungen kennt....Pointen, ich meine Pointen. Lehnen Sie sich also ruhig mal eine Stunde zurück. Sie können sogar weiter beide Hände benutzen.

Kommentare


wallpaper-1019588
Tipps für den Einstieg in New World
wallpaper-1019588
Strike Witches: Erster Synchro-Clip veröffentlicht
wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [10]
wallpaper-1019588
Biomutant: 10 Tipps für den richtigen Einstieg