Handelsstreit in Asien macht Arbeitsspeicher teurer

Handelsstreit in Asien macht Arbeitsspeicher teurerEs hängt wohl mit dem Handelskonflikt zwischen Japan und Südkorea zusammen, dass Arbeitsspeicher für PCs gerade teurer wird. DDR4-Arbeitsspeicher ist in den letzten Wochen um fast 30 Prozent im Preis angestiegen.

Dabei sind Module vom Hersteller Crucial recht preisstabil geblieben und deshalb aktuell auch sehr gefragt.

Crucial nutzt Bausteine von seiner Mutter Micron, die ihre Chips in den USA fertigt und deshalb von diesem Handelskonflikt nicht betroffen ist.

Eigentlich wirken sich die Auseinandersetzungen zwischen Japan und Südkorea auch auf die Produktion von NAND-Flash für SSDs aus. Die Auswirkungen bei den schnellen Halbleiterfestplatten sind aber bisher noch nicht im Einzelhandel angekommen – vermutlich, weil die Lager noch gut gefüllt sind.


wallpaper-1019588
Maitrunk von Hildegard von Bingen – Wermut-Elexier
wallpaper-1019588
Der letzte Gran Fondo
wallpaper-1019588
ADHS – wie die Naturheilkunde helfen kann
wallpaper-1019588
NEWS: The Lemonheads teilen neuen Song und kündigen Konzerte an
wallpaper-1019588
"Ashes and Souls - Schwingen aus Rauch und Gold" von Ava Reed
wallpaper-1019588
Fahrradschloss Test 2019 | Vergleich der besten Fahrradschlösser
wallpaper-1019588
The Escapists - Let's Play mit Benny
wallpaper-1019588
Getrennt. Was jetzt?