Halo Infinite 343 Industries plant laut mehreren Quellen Wechsel zur Unreal Engine

Die Entwickler von Halo Infinite planen Berichten zufolge, ihre eigene Slipspace Engine durch Epics Unreal Engine zu ersetzen. Das berichtet der Journalist Jeremy Penter, der am Sonntag schrieb, dass bereits „viele Quellen" entsprechende Aussagen gemacht haben und dass der Wechsel „bereits beschlossen wurde". Mit Bestätigungen von mehreren Seiten, ist es ziemlich sicher, dass es stimmt - wie sich das jedoch auf Halo Infinite auswirkt ist noch nicht klar.

I can only confirm that many sources are saying this and very clear that it's already been decided and Halo is for sure switching to Unreal.
I feel like it's time for other switches behind the scenes including people leaving and their past problems.

Unreal is a great choice. https://t.co/8KxMqREWIk

- ACG (@JeremyPenter) October 2, 2022

343 hat sich verpflichtet, dieses Spiel ein Jahrzehnt lang zu unterstützen. Aktuell sehen wir jedoch noch nicht viel von diesem großartigen Support, das Spiel hat seit Launch nur wenige neue Inhalte erhalten und hatte erst seine 2. Season auf 6 Monate verlängert, nur um die 3. Season erst kürzlich nochmals zu verschieben. Es ist natürlich gut möglich, dass ein Großteil des Studios am Engine Wechsel arbeitet. Außerdem wissen wir, dass das externe Studio Certain Affinity „etwas großes" für Halo Infinite entwickelt - vermutlich einen Battle Royale Modus.

Eine Spiel-Engine ist das Rückgrat, das von Entwicklern zur Erstellung von Spielen verwendet wird. Sie umfasst oft Tools und Systeme für Aspekte wie Grafik, Physik, Netzwerke und mehr. Da die Erstellung einer eigenen Engine kostspielig und zeitaufwändig sein kann, entscheiden sich die meisten Spieleentwickler für vorgefertigte Lösungen wie die Unreal Engine von Epic Games oder Unity. Damit würden sicherlich einige Ressourcen bei 343 befreit werden und moderne Grafik Features, die mit der Unreal Engine 5 eingeführt wurden, könnten mit deutlich weniger Aufwand implementiert werden.

Sollte sich also 343 Industries tatsächlich entschlossen haben, von der Slipspace-Engine auf die Unreal-Engine umzusteigen, wäre das ein weiterer Eintrag in der langen Liste der Entwicklungsprobleme, mit denen das Team in letzter Zeit konfrontiert war - darunter auch der Abgang des leitenden Engineers der hauseigenen Slipspace-Engine im letzten Monat.

Erst kürzlich veröffentlichte 343 zu Halo Infinite ein Entwickler Update - dort wurde derr Kampagnen-Koop gestrichen, sowie auch eine neue Roadmap präsentiert die erfahrungsgemäß wieder nicht eingehalten wird. Die Schmiede soll nun im November erscheinen. Das passiert nun aber unter neuer Leitung, denn die bisherige Studiochefin Bonnie Ross letzten Monat bekannt, dass sie nach 15 Jahren an der Spitze des Studios zurücktritt.

Bleibt zu hoffen, dass die Entscheidung, zu der 343 kommt, letztendlich eine bessere Erfahrung für die Spieler von Halo Infinite bedeutet. Für die nächste Zeit wird mit der Entscheidung aber definitiv nicht mehr Content in das Spiel kommen.

Halo Infinite 343 Industries plant laut mehreren Quellen Wechsel zur Unreal Engine

wallpaper-1019588
[Comic] Batman – Die Reise [1]
wallpaper-1019588
ZTE Axon 40 Ultra Space Edition bietet Keramik-Design
wallpaper-1019588
Energie sparen – 10 Fehler, die den Energieverbrauch erhöhen
wallpaper-1019588
[Manga] Bis deine Knochen verrotten [4]