Halo 4 – Spartan Ops ersetzt Firefight

GameInformer berichtet über neue Informationen zu dem Spiel Halo 4. Was die Story angeht so gibt es da wenig neues, dafür aber zum Multiplayer-Teil.

halo

Der Master Chief und Cortana stürzen mit den Überresten der Forward Unto Dawn auf den Planeten Requiem ab. Dieser Planet ist mit einer Dyson-Sphäre umgeben. Auf dem Planeten trifft der Chief dann auf eine neue Fraktion, die aus verschiedenen Gegner-Typen bestehen. Diese Kampagne kann wie sonst auch mit bis zu vier Spielern angegangen werden.

Die gesamte Multiplayer-Erfahrung trägt den Namen Infinity. Die Infinity ist das größte Raumschiff der UNSC. Auf dieser werden die Soldaten ausgebildet, so sind die Matches zwischen Team Rot und Team Blau Kampfübungen.

Der bekannte Modus Firefight fehlt und bisher sind auch keine Pläne bekannt, dass er zurückkehren wird. Doch dafür gibt es den Spartan Ops Koop-Modus für vier Spieler. Bei dem Spartan Ops handelt es sich um eine Story-Mission, bei der die Geschichte der Infinity erzählt wird. Dazu werden dann wöchentlich neue Missionen und Sequenzen veröffentlicht werden, diese sind aber nicht als DLC verfügbar, sondern ein Teil des Halo 4 Paketes.

Diese werden mit den Spartan Points, also der Ingame Währung bezahlt. Mit ihr kann man auch andere Sachen kaufen wie Rüstungen und Rüstungsfähigkeiten. Eine neue Fähigkeit von Halo 4 ist das sehen durch Wände.

Zusätzlich wurde auch das Medaillen-System weiter ausgebaut und man kann nun auch laufenden Partien beitreten. Die Waffen erscheinen nun zufällig und nicht mehr an vorher festgelegten Punkten.

Mehr zu Halo 4 gibt es hier.


wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?