Hallo aus dem Norden der Malediven

Gerade besuchen wir zum ersten Mal den Norden der Malediven. Unsere letzte Malediven-Reise verbrachten wir sehr weit südlich – im Gaafu Alifu Atoll – und jetzt lernen wir im Atmosphere Kanifushi den Norden des Inselparadieses kennen.Atmosphere Kanifushi Malediven - Reiseblog ferntastisch

Alleine die Anreise auf die Insel war ein Spektakel für sich: Eine halbe Stunde lang flogen wir mit dem Wasserflugzeug über die unglaublichen, wie gemalt erscheinenden Atolle der Malediven, bevor wir dann im Landeanflug erstmals einen Blick von oben auf „unsere Insel“ – Kanifushi – werfen konnten. Beim Anblick der Villas und der Pools, umgeben von perfektem Puderzuckerstrand und hellblauem Meer, schlug mein Herz direkt höher. Und was noch besser ist: Das Atmosphere Kanifushi kann in jedem Fall halten, was diese kleine Vorschau versprach. Vom ersten Moment an fühlten wir uns wie im Paradies.Atmosphere Kanifushi Malediven - Reiseblog ferntastisch

Unsere Strandvilla ist nur wenige Meter vom Ozean entfernt, und wir haben hier einen großen Strandabschnitt praktisch nur für uns. Was uns schon beim ersten Mal auf den Malediven so gut gefallen hat, genießen wir auch hier sehr: Man hat zeitweise das Gefühl, alleine auf der Insel zu sein. Nirgendwo reihen sich Liegestühle dicht an dicht, es gibt kein Gedränge an der Bar, und am Strand kann man ewig entlang gehen, ohne jemandem zu begegnen. Natürlich sind außer uns auch einige andere Urlauber hier, aber die Größe der Insel im Verhältnis zur Anzahl der Villen sorgt einfach für das ultimative Level an Privatsphäre.Atmosphere Kanifushi Malediven - Reiseblog ferntastisch

Der unserer Meinung nach schönste Teil der Villa ist übrigens das Open-Air-Bad. Es liegt in einem kleinen, vor Blicken von außen geschützten Garten, und ist zur Hälfte überdacht, und zur anderen Hälfte offen. Das Bad hat außerdem eine große Whirlpool-Badewanne, von der aus man abends den Sternenhimmel und die riesigen Flughunde betrachten kann. Atmosphere Kanifushi Malediven - Reiseblog ferntastisch

Nur wenige der Luxushotels der Malediven bieten All-inclusive-Verpflegung an. Das Atmosphere Kanifushi ist eines davon. Noch nie zuvor habe ich erlebt, dass All-inclusive so stilvoll und exklusiv umgesetzt wird. Die Qualität und die Optik der Speisen und Getränke zeigen, dass All-inclusive nicht nur Massenabfertigung, sondern auch Perfektion kann. Atmosphere Kanifushi Malediven - Reiseblog ferntastisch

Der Auftakt unserer Reise ist hier in jedem Fall schon perfekt geglückt, und wir freuen uns sehr, noch einige Tage in diesem kleinen Paradies verbringen zu dürfen, bevor es dann zur nächsten Station geht. Natürlich halte ich Euch weiter auf dem Laufenden. Atmosphere Kanifushi Malediven - Reiseblog ferntastisch Atmosphere Kanifushi Malediven - Reiseblog ferntastisch Atmosphere Kanifushi Malediven - Reiseblog ferntastisch IMG_8261.JPG


wallpaper-1019588
Tolles Wochenende auf der CYCLINGWORLD 2019
wallpaper-1019588
Steirische Bauernbund-Wallfahrt 2018 – Fotobericht
wallpaper-1019588
Belgisch - Bio - Cool! Liv + Lou Lieblings-Herbst/ Winter-Styles
wallpaper-1019588
Turboquerulantin erobert Bayern
wallpaper-1019588
[REVIEW] Christina Lauren: Weil es Liebe ist
wallpaper-1019588
Arbeitskram und ein nachgereichter Vollmond
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #60
wallpaper-1019588
Porree-Sößchen zu Kurzgebratenem